| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
145 junge Musiker spielen bei "Jugend musiziert"

Kreis Mettmann: 145 junge Musiker spielen bei "Jugend musiziert"
Es ist wieder soweit: 145 Kinder und Jugendliche nehmen am Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in der Hildener Musikschule teil und lassen sich von Juroren bewerten. FOTO: Tinter, Anja (TA01)
Kreis Mettmann. Der Nachwuchs aus dem Kreis Mettmann trifft sich zum Regionalwettbewerb Ende Januar in der Musikschule Hilden. Von Ilka Platzek

Wo stehe ich mit meinem Können? Wie kommt mein Spiel/mein Gesang an? Um das besser einschätzen zu können, empfehlen sich Wettbewerbe. Einer davon steht jetzt an: 145 junge Musiker aus dem gesamten Kreis Mettmann treffen sich Freitag und Samstag, 29. und 30. Januar, zum Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Hilden. Nach monatelanger Vorbereitung werden Teilnehmer im Alter von 7 bis 20 Jahren dort ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Zehn Wettbewerbsteilnehmer aus dem Kreis gehen als Gäste in andere Regionen, weil es in ihren Disziplinen zu wenig Anmeldungen gegeben hat. "Dafür haben wir Gäste aus Düsseldorf und dem Bergischen Land", erzählt Barbara Bußkamp von der Kulturabteilung des Kreises Mettmann.

Der Kreis finanziert zusammen mit der Kreissparkasse den Wettbewerb. "In anderen Regionen werden Startgebühren erhoben", sagt der Regionalausschussvorsitzende Paul Sevenich, vielen als Chef der Ratinger Musikschule bekannt. Im Teilnehmerfeld, bestehend aus 71 Jungen und 72 Mädchen, sind die Hildener mit 33 Startern am stärksten vertreten, gefolgt von Langenfeld mit 27 jungen Musikern. "Der Regionalwettbewerb Jugend musiziert wurde lange in Hilden ausgetragen. Das schlägt sich in den Teilnehmerzahlen nieder", erklärt Sevenich. Erst seit wenigen Jahren richten auch andere Städte aus dem Kreis, nämlich Ratingen und Langenfeld - jeweils zwei Jahre in Folge - den Wettbewerb aus. 2018 könnte Monheim zum ersten Mal Veranstalter sein - falls die neue Musikschule bis dahin fertiggestellt ist. In der Solowertung kommen in diesem Jahr die Streichinstrumente (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass), Gesang (Pop), Schlagzeug und Mallets zum Zuge. Ensemblewertungen gibt es in den Kategorien Duo Klavier/Blasinstrument, Gitarrenduo, Zupfensembles und Harfenensembles. 64 Teilnehmer treten als Solisten, 81 in den Ensembles an. Sie alle werden am 29. und 30. Januar in den Räumen der Musikschule im "Alten Helmholtz", Gerresheimer Str. 20, zu hören sein.

Am Freitag spielt sich das Wettbewerbsgeschehen komplett im Heinrich-Strangmeier-Saal ab: Den Anfang machen ab 14 Uhr die drei Schlagzeuger, um 15.30 Uhr hat der Mallets-Solist seinen Auftritt, und von 16.30 bis 19 Uhr sind (erstmals) sechs Pop-Sänger an der Reihe.

Am Samstag wird ab 9 Uhr in vier Räumen der Musikschule gleichzeitig musiziert: Der Heinrich-Strangmeier-Saal ist ganztägig (bis 20 Uhr) von den 25 Violin- und vier Viola-Solisten in Beschlag genommen. Im Chorraum bestimmen parallel 16 Cello- und sieben Kontrabass-Solisten das Programm.

Hildens Musikschulleiterin weist darauf hin, dass die Wertungsspiele öffentlich sind und alle Musikliebhaber und künftige Schüler gerne vorbeikommen können. Weitere Infos und Wertungen gibt es unter www.jugend-musiziert.org.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: 145 junge Musiker spielen bei "Jugend musiziert"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.