| 18.30 Uhr

Velbert
18-Jährige wird auf dem Heimweg belästigt

Velbert . Eine 18-Jährige ist in Velbert am Montag von zwei Unbekannten belästigt worden. Die Polizei sucht nun sowohl nach den Tätern als auch einer Zeugin.

Eine 18-jährige Schülerin fuhr mit dem Bus der Linie OV2 nach Hause. Als sie an der Haltestelle "Am Berg" in Velbert-Mitte ausstieg, liefen ihr zwei Männer hinterher, die auch mit dem Bus gefahren waren. Die beiden folgten der jungen Frau durch den Fußgängertunnel "Am Berg". Dort wurde die Schülerin am Fuß der Treppen von einem Mann an der Schulter festgehalten. Er sprach sie in einer fremden Sprache an. 

Gleichzeitig riss er ihr die Ohrstöpsel aus dem Ohr, mit denen die 18-Jährige Musik hörte. Noch bevor die Situation eskalieren konnte, eilte der Schülerin eine bislang unbekannte Frau zur Hilfe. Die Männer flüchteten sofort. Die Frau begleitete die Velberterin noch ein Stück auf ihrem Heimweg. Sie ist etwa 30 bis 32 Jahre alt, leicht korpulent und trug ihr braunen langen Haare zu einem Zopf. Außerdem hatte sie eine beigefarbene Jacke an. 

Die 18-Jährige blieb unverletzt, erstattete aber vorsorglich Anzeige. Die Polizei sucht nun nach den beiden Männern. Diese waren zwischen 25 und 28 Jahren, hatten ein südosteuropäisches Erscheinungsbild und waren dunkel gekleidet. Der Haupttäter war schlank und zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß. Er hatte kurze, dunkle, stark gekräuselte Haare. 

Das ermittelnde Kriminalkommissariat sucht nun nach Hinweisen zu Motiv, Identität, Herkunft und Verbleib der beiden unbekannten Männer, aber auch nach Zeugen des Geschehens. Dabei würden die Ermittler sehr gerne Kontakt zu der ebenfalls unbekannten Zeugin und Helferin bekommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert unter 02051 946-6110 entgegen.

(lkö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Velbert: 18-Jährige wird auf dem Heimweg belästigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.