| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
61-Jähriger auf Panorama-Radweg schwer verletzt

Kreis Mettmann. Schwerer Unfall auf dem Panorama-Radweg am späteren Sonntagabend: Eine Gruppe von fünf Männern befuhr nach Polizeiangaben gegen 21.10 Uhr den Weg aus Velbert in Richtung Heiligenhaus. Zwei von ihnen fuhren vorweg, die anderen drei relativ dicht bei- oder nebeneinander. Kurz nach der Brücke über die Abtskücher Straße in Heiligenhaus gerieten in dieser Dreiergruppe ein 61-jähriger Mann aus Essen sowie ein 35-Jähriger aus Kiel nach dem Ausweichen aufgrund von Gegenverkehr mit ihren Fahrrädern offensichtlich aneinander. Sie stürzten mit den Rädern zu Boden.

Der 61-jährige Essener verletzte sich dabei trotz des Fahrradhelms so schwer am Kopf, dass er nicht ansprechbar liegen blieb und mit dem Rettungshubschrauber in die Essener Uniklinik geflogen wurde. Der 35-Jährige, der keinen Helm trug, verletzte sich nur leicht und wurde ins Klinikum Velbert gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde in der Atemluft des 35-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 0,7 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Auch bei dem 61-jährigen Schwerverletzten wurde eine Blutprobe angeordnet.

(köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: 61-Jähriger auf Panorama-Radweg schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.