Mettmann

Bislang 42 Waffen straffrei der Polizei übergeben

Bislang sind der Kreispolizei 42 Waffen zur Vernichtung übergeben worden. Diese Zahl nannte gestern der Leiter der Waffenrechtsstelle, Reinhard Spiecker, gegenüber der RP. Etwa die Hälfte davon seien Langwaffen, also Gewehre gewesen. Ihre Eigentümer hatten keine Besitzerlaubnis für die Waffen, im Volksmund: Waffenschein, und nutzten jetzt die Amnestieklausel aus. Sie besagt, dass man illegale Waffen bis zum 1. Juli 2018 straffrei bei der Kreispolizei oder der nächsten Polizeidienststelle übergeben kann. "Ein Anfang ist gemacht", sagte Spiecker. Für einen Vergleich mit der bislang letzten Aktion dieser Art im Jahr 2009 sei es noch viel zu früh: "Damals wurden insgesamt 2000 illegale Waffen innerhalb eines halben Jahres eingesammelt. Die meisten kamen kurz vor Ende der Abgabefrist." mehr

Kreis Mettmann

Statistik: Mehr Übernachtungsgäste im Kreisgebiet

Im ersten Halbjahr 2017 besuchten fast 11,3 Millionen Gäste die 5224 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens zehn Gästebetten und auf Campingplätzen); sie verbuchten zusammen 24,8 Millionen Übernachtungen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, war die Besucherzahl damit um 7,4 Prozent und die der Übernachtungen um 5,6 Prozent höher als von Januar bis Juni 2016. Überdurchschnittlich erhöhte sich die Zahl der Gäste aus dem Ausland (2,5 Millionen; +10,6 Prozent) und deren Übernachtungen (5,1 Millionen; +8,7 Prozent) gegenüber den entsprechenden Vorjahreswerten. mehr

Bilder und Videos aus Mettmann