| 00.00 Uhr

Mettmann
Absperrgitter und noch mehr Hinweise

Mettmann. Die Stadtverwaltung versucht, ein Einfahren in die gesperrte Schwarzbachstraße zu verhindern. Von Christoph Zacharias

Die Stadtverwaltung Mettmann hat auf die Beschwerden aus der Bevölkerung zum Thema "Sperrung Schwarzbachstraße" reagiert und macht jetzt Nägel mit Köpfen. Gestern Vormittag rückte eine Bauhofkolonne an und stellte zunächst hinter der Tiefgaragen-Einfahrt zur Kreissparkasse und an der Flintrop-Straße Absperrbaken in den Straßenraum. Die Ampel, die von der Schwarzbachstraße links in Richtung Flintrop-Straße weist, wurde abgeklebt. "Wir haben zudem weitere Hinweisschilder an dem gesperrten Straßenstück platziert", sagt Rudi Barth vom Bauhof.

Die weißen Fahrbahnstreifen wurden abgeklebt und durch gelbe Streifen ersetzt. Außerdem wurden an allen drei Zufahrten der Schriftzug "Bus" auf die Fahrbahn gemalt. Das irreführende blaue Richtungshinweisschild vor Deichmann wurde ebenfalls verändert. Die Polizei kontrollierte gestern das Durchfahrtverbot. Zahlreiche Autofahrer ignorierten die Sperrung und fuhren trotz der laufenden Arbeiten in das Straßenstück.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Absperrgitter und noch mehr Hinweise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.