| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Anrufer erschleichen sich Daten für Energieverträge

Kreis Mettmann. "Hier ist die Bundesweite Energieversorgungsstelle, Sie sind doch bei den Stadtwerken. Bestimmt haben Sie vom Austausch Ihres Stromzählers gehört". Mit dieser oder ähnlicher Einleitung erschleichen sich gegenwärtig Anrufer bei verunsicherten Verbrauchern sensible Daten um einen Wechsel des Energieversorgers zu erreichen.

"Uns liegen gegenwärtig Beschwerden aus dem Kreis Mettmann mit dieser Masche - und den abenteuerlichsten Namensgebungen der Anrufer (,Bundesagentur für Energieberatung') vor", so Andreas Adelberger, Leiter der Verbraucherzentrale in Velbert.

Er warnt vor der leichtfertigen Preisgabe von persönlichen Daten am Telefon: "Mit eigens geschultem Personal werden Vermittler angesetzt, um Verbraucher sehr gewieft in ein Gespräch zu verwickeln. Neben Geburtsdatum werden irgendwann im Gespräch auch die Zählernummer und sogar die IBAN-Kontonummer abgefragt - diese Daten sollte man aber keinesfalls preisgeben!", so der Leiter der Verbraucherzentrale.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Anrufer erschleichen sich Daten für Energieverträge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.