| 00.00 Uhr

Heiko Mavius, Schulleiter Der Sekundarschule
Auf der Suche nach dem idealen Namen

Heiko Mavius, Schulleiter Der Sekundarschule: Auf der Suche nach dem idealen Namen
Im vergangenen Jahr wurde die Mensa angebaut. Das neue Namensschild sucht man noch vergeblich. FOTO: Janicki, Dietrich (jd-)
Mettmann. Über Resonanz bei den Anmeldungen kann die Sekundarschule nicht klagen. Nur bei der Namensgebung muss was passieren.

Herr Mavius, wie lange bleibt die Sekundarschule noch namenlos?

Mavius Wir haben geplant, in diesem Jahr einen Namen zu finden. Dafür sind alle Wülfrather und Interessierten eingeladen, Vorschläge abzugeben und sich zu beteiligen.

Welche Namen kommen in Frage, welche nicht?

Mavius Ja, es ist wohl üblich, einen einzelnen Namen auszuwählen. Am liebsten einen mit Vorbildfunktion. Mir schwebt als Alternative in Anlehnung an die Leitziele unserer Schule ein klangvoller Kunstname vor, hier sehe ich das größte Potenzial für eine nachhaltige Identifikation mit unserer Schule.

Wie wäre der Name "Adalbert-Bach-Schule"?

"Mir schwebt als Alternative in Anlehnung an die Leitziele unserer Schule ein klangvoller Kunstname vor", sagt Heiko Mavius. FOTO: Dietrich Janicki

Mavius Das war der junge Wülfrather Polizist, der bei einem Tankstellenüberfall erschossen wurde. Aber so verdienstvoll er war, alle Persönlichkeiten haben etwas gemeinsam: Sie sind Menschen. Und haben deshalb positive Schattenseiten, die gerne von Kritikern nicht zum Wohle der Sache in den Fokus gerückt werden. Das kenne ich noch aus der Diskussion um die Benennung der Bettine-von-Arnim-Schule in Langenfeld, den Gründungsprozess habe ich damals als Lehrer miterlebt.

Bei welchen Gelegenheiten konnten bislang Namensvorschläge gemacht werden?

Mavius Die Warmlaufphase begann quasi mit unserem Tag der offenen Tür im vergangenen Oktober. Das war der Anfang der Namensoffensive.

Wer trifft die Namens-Entscheidung?

mavius Aus der Schulgemeinde gibt es ein Gremium, das inhaltlich im Vorfeld auswählt. Das ist eine Jury aus Schülern, Eltern und Lehrern. Letztlich beschließt die Schulkonferenz einen aussagekräftigen Namen.

Jetzt stehen die Anmeldefristen für die neuen Schüler an. Wie ist im Vorfeld die Resonanz?

mavius Am 17. und 18. Februar sind die Termine zur Anmeldung. Die Resonanz ist gut, schon am Tag der offenen Tür haben wir uns anlässlich des Schulfests mit der Realschule präsentiert. Dann gab es eine zentrale Veranstaltung im Rathaus. Wir bekommen viele Anfragen, auch aus Mettmann, wo es keine Sekundarschule gibt.

Was ist die am häufigsten gestellte Frage?

mavius "Was ist eigentlich eine Sekundarschule." Meine Antwort darauf lautet: Eine Gesamtschule ohne Oberstufe.

Nennen Sie bitte drei gute Gründe für die Anmeldung an der Wülfrather Sekundarschule.

Mavius Sie ist eine überschaubare Schule mit vielfältigen Erlebnis- und Entwicklungs-, vor allem aber Abschlussmöglichkeiten. Wir sind kein Nachfolger der sich auflösenden Haupt- und Realschulen, sondern haben hier ein ganz eigenes Konzept für alle Schülerpotenziale.

Die Realschule läuft 2017 aus, an der Bergstraße werden Räume frei. Gibt es dafür schon Pläne?

mavius Wir sind durch die Bestandsarchitektur durchaus eingeschränkt und von den Räumlichkeiten eng bemessen. Das Gebäude kann dem individuellen Lernangebot, das wir zum Beispiel anbieten, nur schwer gerecht werden. Mit Angeboten wie Bibliothek, Selbstlernzentrum, Differenzierungs- und Ruheräumen aber auch Rückzugsräumen zum Kickern wäre mehr Platz sehr schön.

VALESKA VON DOLEGA FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiko Mavius, Schulleiter Der Sekundarschule: Auf der Suche nach dem idealen Namen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.