| 00.00 Uhr

Mettmann
Auto prallt mit Linienbus zusammen

Mettmann: Auto prallt mit Linienbus zusammen
Auf der engen Nordstraße wurde der Bus durch einen Caddy beschädigt. FOTO: Polizei
Mettmann. Zwei Menschen sind am Montag gegen 16.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Mettmann verletzt worden. Wie die Polizei gestern berichtete, beabsichtigte der 56-jährige Fahrzeugführer eines VW Caddy mit seinem Fahrzeug aus einer Parklücke an der Nordstraße vom rechten Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr in Richtung Schwarzbachstraße einzufahren. Dabei übersah er einen in gleicher Fahrtrichtung fahrenden Linienbus, der aus Richtung Borner Weg kam. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der VW Caddy einmal um die eigene Achse, prallte erneut gegen den Bus und stieß anschließend gegen einen geparkten VW UP. Dieser geparkte VW wurde dann durch den Aufprall nach vorne geschoben und stieß gegen einen 52-jährigen Fußgänger, der dort auf dem Bürgersteig unterwegs war.

Der 56-jährige Fahrer des VW Caddy wurde durch die Kollision schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 52-Fußgänger wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Der VW Caddy war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 7000 Euro. Immer wieder kommt es auf der Nordstraße zu gefährlichen Situationen, besonders im Begegnungsverkehr. Die Straße ist schmal, außerdem wird an einer der beiden Fahrbahnseiten geparkt.

(cz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Auto prallt mit Linienbus zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.