| 00.00 Uhr

Mettmann
Awo baut neue Kita auf Sportplatz Gruitener Straße

Mettmann. Der Rat der Stadt Mettmann hat sich geheimer Abstimmung mehrheitlich dafür ausgesprochen, dass die Arbeiterwohlfahrt im Auftrag der Stadt auf dem Sportplatz an der Gruitener Straße einen dreigruppigen Kindergarten baut (Bauherrnmodell). Die Awo soll diesen Kindergarten für 60 Kinder auch betreiben. Kostenpunkt rund 2,5 Millionen Euro. Die Freie Evangelische Gemeinde hatte sich ebenfalls beworben und wollte eine Kita auf dem eigenen Grundstück an der Bahnstraße errichten. Im Vorfeld der geheimen Abstimmung hatten sich CDU und AfD für die Trägerschaft der Freien Evangelischen Gemeinde ausgesprochen.

In der geheimen Abstimmung stimmten 27 Ratsmitglieder für die Awo als Träger, 15 stimmten mit Nein, eine Stimme war ungültig. Die Kita soll ab dem Frühjahr gebaut werden, sagte Fachbereichsleiterin Ute Piegeler gestern. Sie rechnet damit, dass die Kita im August 2018 ihren Betrieb startet. In Mettmann-Süd und im Bereich Goldberg fehlen derzeit 142 Kindergartenplätze.

(cz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Awo baut neue Kita auf Sportplatz Gruitener Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.