| 00.00 Uhr

Mettmann
Azubi baut Regal aus Skateboards

Mettmann: Azubi baut Regal aus Skateboards
Finn Kiemel bekam für sein Regal den "Bergischen Löwen in Gold". FOTO: DJ
Mettmann. Die Tischler setzen sich mit dem Thema Aufwerten auseinander. Von Klaus Müller

Bereits seit 16 Jahren ist es am Berufskolleg Neandertal eine gute Tradition, dass die Auszubildenden im Tischler-Handwerk im zweiten Ausbildungsjahr die Möglichkeit erhalten, ihre kreativen Ideen in die Tat umzusetzen. "Wir führen dann regelmäßig eine Projektwoche durch, die unter einem bestimmten Motto steht", sagt die zuständige Fachbereichsleiterin Petra Scholz.

Das diesjährige Thema habe sich aus Vorschlägen von Auszubildenden entwickelt und lautet "Upcycling". Die Lehrerin am Berufskolleg macht deutlich, dass dies eine für angehende Tischler nicht einfache Themenstellung sei, denn "upcycling" kann recht unterschiedlich interpretiert werden. Ziel dieser Aufgabenstellung war es, aus gebrauchen Kleinmöbel und verschiedener Materialien etwas Neues zu schaffen. Zur Vorgehensweise während der Projektwoche erläutert Petra Scholz, dass die Auszubildenden zunächst an zwei Tagen am Berufskolleg die Entwürfe erstellt hätten. "Dabei wurde selbständig gestaltet, geplant, gerechnet und gezeichnet. Erst dann konnte in dem jeweiligen Ausbildungsbetrieb die handwerkliche Umsetzung innerhalb von weiteren zwei Tagen erfolgen."

Die Fachbereichsleiterin betont, dass die Ausbildungsunternehmen die Durchführung des Projektes unterstützen und den Tischler-Lehrlingen die Gelegenheit geben, ihr Teil während des normalen Geschäftsbetriebes fertigen. Schulleiterin Brigitte Schneider erklärte bei der zum Abschluss der Projektwoche stehenden Preisverleihung, dass das Projekt eine gute Übung für das am Ende der Ausbildung stehende Gesellenstück sei.

Im Rahmen einer Ausstellung im Foyer wurden die von den Auszubildenden gefertigten Stücke präsentiert. So hatte Marcel Herweg ein altes ausrangiertes Wandregal zu einem dekorativen Weinregal umfunktioniert. Bei der Preisverleihung erhielten Tomasz Winiez (goldene Schraube), Felix Dagge (silberne Schraube) und Benjamin Endres (bronzene Schraube), für ihr kreatives Umsetzen des Projektes "upcyling" jeweils eine Urkunde.

So wurde aus einem alten Schrank eine kleine Cocktailbar mit eingebautem Kühlschrank. Umgebaut wurden auch einige alte Teile aus einem Flugzeug-Cockpit. Aus Restholzmaterial wurde ein schmucker Hocker gefertigt. Die Tischler-Lehrlinge glänzten mit vielen Ideen und machten deutlich, dass auch nicht mehr gebraucht Kleinmöbel wieder zu dekorativen Möbelstücken umgebaut werden können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Azubi baut Regal aus Skateboards


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.