| 12.02 Uhr

Mettmann/Erkrath
Bahn: S 8 fährt ohne hohe Verspätung

Düsseldorf. Die Züge auf der Erkrather Linie S 8 weisen keine hohe "Verspätungsanfälligkeit" auf und es würden auch sehr wenige Fahrzeuge ausfallen. Der Sprecher der Deutschen Bahn in Düsseldorf, der Erkrather Udo Kampschulte, wies gestern die Beschwerden von Fahrgästen und die Darstellung der Kreisverwaltung in der Sitzung des Ausschusses für Öffentlichen Personen-Nahverkehr am Montag zurück. Insgesamt weise die S-Bahn im Gebiet Rhein-Ruhr eine Pünktlichkeit von 95 Prozent auf. Dies habe sich nach Einführung des neuen Fahrplans im Dezember sogar noch verbessert.

Dass es im Bereich der Rheinbahn im Kreis Mettmann zur Verschlechterung von Umsteigebeziehungen und zu anderen Nachteilen, so bei den Fahrzeiten gekommen ist, liege nicht an der Umsetzung des neuen S-Bahn-Konzeptes mit dem neuen Fahrplan. Die Rheinbahn habe bereits seit Mai über das neue Konzept Bescheid gewusst, sagte Kampschulte und fügte hinzu: "Die Rheinbahn hätte rechtzeitig reagieren können."

Die Einführung der neuen Triebzüge der S-Bahn des Typs ET 422 ist seit Februar im Gang. Die ersten Züge fahren bereits auf der Strecke S 8, sagte Kampschulte. Bis Oktober sollen 84 dieser hochmodernen Fahrzeuge bei den Rhein-Ruhr-S-Bahnen in Dienst gestellt sein, bis 2012 weitere 34 Züge des modifizierten Typs ET 430. "2012 haben wir dann einen komplett neuen Fahrzeugpark", so Kampschulte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann/Erkrath: Bahn: S 8 fährt ohne hohe Verspätung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.