| 00.00 Uhr

Mettmann
Bauspielplatz: Kinder bauen ein Indianerdorf

Mettmann. Endlich Ferien! Und damit es den Mädchen und Jungen, die nicht sofort in den Urlaub durchstarten, zu langweilig wird, öffnet ab Montag, 17. Juli, der Bauspielplatz auf dem Bolzplatz des Konrad-Heresbach-Gymnasiums an der Laubacher Straße für Kinder von 6 Jahren bis 14 Jahren wieder seine Tore.

Beim pädagogisch betreuten Bauspielplatz handelt es sich um ein offenes Angebot. Das bedeutet, dass die Kinder kommen und gehen können, wann sie wollen. Sie müssen sich weder bei ihrer Ankunft bei den Mitarbeitern anmelden, noch beim Verlassen des Platzes abmelden.

"Abenteuer bei den Stadtindianern" heißt es diesmal vom 17. Juli bis zum 25. August. Auf dem KHG-Bolzplatz wird der Stamm der Stadtindianer sein Dorf aufbauen. Anmeldungen für den Bauspielplatz werden direkt vor Ort angenommen. Ganz wichtig: Mit der Anmeldung ist das Kind nicht verpflichtet, durchgängig und täglich den Bauspielplatz zu besuchen. Es kann tageweise, wochenweise, ganz wie es möchte, das Angebot nutzen. Für weitere Fragen steht Markus Kier vom Jugendamt der Stadt unter Telefon 02104/ 98-0425 oder per E-Mail markus.kier@mettmann.de zur Verfügung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Bauspielplatz: Kinder bauen ein Indianerdorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.