| 00.00 Uhr

Mettmann
Baustelle Bergstraße wandert weiter

Mettmann. Die Gas- und Wasserleitungen werden erneuert. Eine Ampel wird den Verkehr regeln.

Zwischen der Kreuzung Bahnstraße und der Kreuzung Elberfelder Straße werden ab morgen die aufgerissenen Oberflächen der Straße wieder hergestellt. Damit wird die gemeinsame Baumaßnahme der Rhein-Sieg Netz GmbH und der Netzgesellschaft Düsseldorf an der Bergstraße nach fast einem Jahr endlich abgeschlossen. Seit Mitte 2015 wurden dort die Gas- und Wasserleitungen erneuert. Im letzten Schritt wird nun die provisorische Asphaltdecke abgefräst und anschließend die endgültige Deckschicht aufgebracht.

Diese Arbeiten dauern etwa eine Woche. Während dieser Zeit wird der Verkehr auf der Bergstraße wieder durch eine Baustellenampel geregelt. Die Arbeiten hatten sich hingezogen, weil die Bauarbeiter auf felsigen Untergrund trafen. Sogar in zwei Metern Tiefe wurden noch Leitungen gefunden. Direkt im Anschluss werden in einem weiteren Bauabschnitt an der Bahnstraße zwischen der Kreuzung Bergstraße und der Einmündung Poststraße etwa 200 Meter Gas- und Wasserleitungen mit den zugehörigen Hausanschlüssen erneuert.

Diese Arbeiten zur Modernisierung der Mettmanner Versorgungsinfrastruktur werden voraussichtlich bis November fertiggestellt sein. Auch hier wird der Verkehr durch eine Baustellenampel geregelt. Behinderungen der Anlieger und des Verkehrs lassen sich nicht ganz vermeiden. Beide Gesellschaften wollen die Arbeiten aber zügig durchführen.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Baustelle Bergstraße wandert weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.