| 00.00 Uhr

Mettmann
Bauverein feiert Richtfest am Feierabendweg

Mettmann. Seit gestern weht der Richtkranz über den drei neuen Mehrfamilienhäusern des Mettmanner Bauvereins am Feierabend. Vor einem Jahr standen dort noch alte MBV-Häuser. Doch der Aufwand sie zu sanieren, stand in keinem Verhältnis zu den Kosten, sagte Christoph Erven. Mitglied im Vorstand des MBV. Von Christoph Zacharias

So entschloss sich der Bauverein für einen Neubau und investierte 3,23 Millionen Euro (ohne Grundstück.) Im Februar 2016 rückten die Arbeiter an und rissen die Altbauten ab. An ihre Stelle sind jetzt dreigeschossige Neubauten entstanden. Die Häuser werden mit einer Luft-Luft-Wärmepumpe beheizt, sagt Peter Karsten, Inhaber der gleichnamigen Architektei. Probleme gab's mit dem Baugrund. Löß-Lehmboden und viel Wasser, sagt Karsten. Deshalb entschloss man sich für eine "weiße Wanne". MBV-Mitglieder oder solche, die es noch werden wollen, können in die Wohnungen einziehen. Es existieren acht Zweiraum-, acht Dreiraum- und drei Vierraumwohnungen. Die Größen variieren zwischen 60 und 110 Quadratmeter. "Wir wissen noch nicht, wo der Mietpreis liegt", sagt Erven. Im Februar 2017 sollen die ersten Bewohner einziehen, Vermietung ab Spätherbst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Bauverein feiert Richtfest am Feierabendweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.