| 00.00 Uhr

Mettmann
Berufskolleg-Schüler besuchen Klinik

Mettmann. Eine Million Menschen arbeiten im Gesundheitswesen, viele davon als Ärzte und Pflegekräfte. Dass das Gesundheitswesen noch mehr zu bieten hat, davon überzeugten sich jetzt die Schüler des Berufskollegs Neandertal bei der Kplus Gruppe und der St. Lukas Klinik in Solingen. Wie kauft man eigentlich ein CT? Wie schreibt ein Krankenhaus Rechnungen? Was muss ein Mitarbeiter der Krankenhaus-Technik alles können? Antworten auf diese und andere Fragen bekam die Klasse HH 135 des Berufskollegs Neandertal beim Besuch der Kplus Gruppe und er St. Lukas Klinik in Solingen.

Einen ganzen Vormittag informierten sich die 20 Schülerinnen und Schüler über die Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten im Gesundheitswesen.

Und das hat mehr zu bieten als die Klassiker Kranken- und Altenpflege. Wobei die eine gute Basis für viele auch kaufmännische Aufgaben im Krankenhaus und Altenheim sein können, beispielsweise im Einkauf. "Das Gesundheitswesen bietet viele interessante Aufgaben und Berufe", sagt Katharina Seidenstücker, Assistentin des Krankenhaus-Direktors der St. Lukas Klinik, die die Schüler über den Vormittag begleitet. Dafür sind Teamfähigkeit, Kommunikation und Flexibilität wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit.

Wie dieses Arbeiten Hand in Hand aussieht, davon konnten sich die Schüler während eines kleinen Rundgangs durch die Klinik überzeugen, bei dem sie Blicke hinter die Kulissen eines Krankenhausbetriebes werfen konnten,

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Berufskolleg-Schüler besuchen Klinik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.