| 13.05 Uhr

Velbert
Betrunkener Autofahrer fährt in Graben

Velbert. Ein 28-jähriger Autofahrer ist am späten Mittwochabend bei einem Unfall schwer verletzt worden. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und landete in einem Graben.

Der Fahrer war gegen 22.45 Uhr auf der Asbrucher Straße (L355) bei Velbert-Neviges unterwegs, als er in einer langen Kurve die Kontrolle über sein Auto verlor, wie die Polizei mitteilte. Er fuhr erst auf die linke Spur und dann in den Straßengraben.

Das Fahrzeug kippte auf die Fahrerseite und rutschte noch etwa 120 Meter, bevor es stehenblieb. Der schwer verletzte Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden und kam in ein Krankenhaus. Bereits am Unfallort stellten die Rettungshelfer fest, dass der 28-Jährige betrunken war. Ein Alkoholtest schlug bei 1,8 Promille an. Gegen den Mann gibt es nun ein Strafverfahren gegen Trunkenheit am Steuer. Die Polizei geht zudem davon aus, dass der 28-Jährige zudem zu schnell fuhr. 

Das Unfallauto hat einen Totalschaden erlitten. Aufgrund der Bergungsarbeiten blieb die Asbrucher Straße für eine Stunde gesperrt, die Einsatzkräfte leitete den Verkehr um.

(top)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Velbert: Betrunkener Autofahrer fährt in Graben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.