| 00.00 Uhr

Mettmann
Big Band der Bundeswehr in Mettmann

Mettmann: Big Band der Bundeswehr in Mettmann
Die Big Band der Bundeswehr ist ein renommiertes Orchester mit Profimusikern und tritt im In- und Ausland auf. FOTO: Achim Blazy
Mettmann. Der Lionsclub Mettmann-Wülfrath und die Stadt Mettmann laden zum Benefizkonzert am 14. März ein. Von Klaus Müller

Es wird sicherlich das "Konzert-Highlight" des Jahres 2018 in Mettmann. Lions-Präsident Christoph Zacharias war sichtlich stolz, dass der Lions-Club Mettmann-Wülfrath, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, am 14. März in der Neandertalhalle die Big Band der Bundeswehr präsentieren wird. "Zuletzt war die Big-Band 2014 hier in Mettmann zu Gast. Ich hoffe und bin eigentlich auch felsenfest davon überzeugt, dass die Big Band unter der Leitung von Oberstleutnant Timor Oliver Chadik vor einem ausverkauften Haus spielen wird." Der Lions-Präsident fügte hinzu, dass der komplette Erlös des Konzerts über das Lions-Hilfswerk Mettmann-Wülfrath für soziale Zwecke eingesetzt werde.

Oberstleutnant Timor Oliver Chadik hat die 1971 gegründete Big Band der Bundeswehr im Januar 2015 als mittlerweile siebter Bandleader übernommen. "Wir werden am Konzertabend schwerpunktmäßig Musik aus den Genres Swing, Rock und Pop präsentieren", verrät der Oberstleutnant. Auf das konkrete Musikprogramm wollte er nicht näher eingehen, sagte aber, dass sich die Besucher unter anderem auf Stücke von Louis Armstrong und Whitney Houston freuen können. "Wir starten übrigens in Mettmann mit unserem diesjährigen Konzertprogramm, so dass die Kreisstadt quasi die Premiere-Vorstellung erlebt", verweist der Bandleader auf einen besonderen musikalischen Leckerbissen für das Publikum. Die Big Band werde in diesem Jahr in vielen Hallen und Konzertsälen auftreten. "Besonders gern spielen wir aber bei Open-Air-Konzerten." Dass die Big Band auch international viele Auftritte hat, macht er daran deutlich, dass ein Teil der Big Band gerade zu den Olympischen Spielen nach Pyeongchang/Korea geflogen sei und dort ein Konzert gäbe. Bei der Big Band sorgen seit dem vergangenen Jahr mit den beiden bekannten Sängerinnen Susan Albers und Jemma Endersby und dem Sänger Marco Matias für einen besonderen Sound. Sie verstärken die swingende Formation aus Euskirchen, die nicht zu Unrecht als bekannteste und beliebteste Einheit der Bundeswehr bezeichnet wird.

Bürgermeister Thomas Dinkelmann machte auf der Pressekonferenz deutlich, dass er nach den Erfahrungen der letzten Jahre fest davon ausgehe, dass das Benefizkonzert, das von der Kulturabteilung der Verwaltung mit organisiert wird und im Theatersaal der Neandertalhalle stattfindet, für die Mettmanner Bürger ein ganz besonderes musikalisches Ereignis bedeute und eine Erfolgsgeschichte werde. "Es zeigt aber auch, dass wir in Mettmann in Zukunft weiterhin eine Veranstaltungshalle brauchen, um solche Konzerte überhaupt durchführen zu können!", spannte der Bürgermeister den Bogen direkt zur aktuellen Stadthallendiskussion.

Eintrittskarten für das Benefizkonzert der Big Band der Bundeswehr am Mittwoch, 14. März, um 20 Uhr gibt es ab sofort im Vorverkauf für 18 Euro/12 Euro ermäßigt zuzüglich etwaiger Vorverkaufsentgelte im Bürgerbüro, im Schaufenster, in der Stadtbibliothek und in der Ticketzentrale sowie unter www.neanderticket.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Big Band der Bundeswehr in Mettmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.