| 00.00 Uhr

Ausstellung in Mettmann
Bilder rund um das Thema Golf

Ausstellung in Mettmann: Bilder rund um das Thema Golf
Im vergangenen Jahr stellte Koro Arandia Bilder zum Thema Neandertal in der Kreispolizeibehörde aus. FOTO: Dietrich Janicki
Mettmann. Bereits zum zweiten Mal ist die Mettmanner Künstlerin Koro Arandia mit einer Bilderausstellung im Polizeigebäude der Kreisstadt am Adalbert-Bach-Platz zu Gast.

Im vergangenen Jahr hatte sie mit großem Erfolg eine Serie "Blickwinkel im Neandertal" geschaffen, die sich durch expressionistische Farbenvielfalt und erstaunliche Momente der Wiedererkennung für die Freunde des Neandertals auszeichnete. Nach dem Gewinn eines Kunst-Wettbewerbs im Winterhalbjahr 2016/2017 in Spanien, anlässlich einer Schachmeisterschaft, hat sie sich nun dem Golfsport gewidmet und ganz besondere Momente eingefangen, die auch viele Golfsportler aus dem Neanderland kennen.

"Expresiones de Golf" ist der klangvolle Name der Ausstellung und die Bilder von Koro Arandia sind in der Kreisstadt Mettmann goldrichtig gelandet. Schließlich ist Golf gerade im Kreis Mettmann ein großartiges Sport-Thema. Ihre "Expressionen" hat Koro Arandia auf Spaziergängen auf den Golfanlagen in und um Mettmann gesammelt, einige Blickwinkel sind dabei eng mit dem Golfclub Mettmann verbunden, in dessen Nähe die Künstlerin lebt und arbeitet.

Besucher erlangen einen Blick auf das kommende Thema "Instruments", bei dem Musik ein bestimmendes Thema für Koro Arandia sein wird. Die Ausstellung "Expresiones de Golf" ist noch bis Ende Juni im Polizeigebäude Mettmann zu sehen.

Besucher sind an den Werktagen zur Bürodienstzeit - nach Anmeldung auf der Wache - jederzeit willkommen.

Eine Vernissage mit der Künstlerin Koro Arandia findet am Freitag, 9. Juni, ab 18 Uhr, im Foyer der Kreispolizeibehörde Mettmann, am Adalbert-Bach-Platz 1, in Mettmann statt. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausstellung in Mettmann: Bilder rund um das Thema Golf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.