| 00.00 Uhr

Mettmann
Blotschenmarkt auch Jugendtreff

Mettmann: Blotschenmarkt auch Jugendtreff
Fühlen sich auf dem Blotschenmarkt wohl (v.l.) Jane Schorn, Sophie Becker und Lena Riekemann. Für Jugendliche gehört der Markt rund um St. Lambertus zum festen Treffpunkt im Dezember. FOTO: Riekemann
Mettmann. Der bunte Weihnachtsmarkt gefällt auch vielen Teenagern in der Kreisstadt. Freunde treffen ist "in". Von Lena Riekemann und Christoph Zacharias

Das Kettenkarussell, der Weihnachtsmann und die CVJM-Bude gehören zum Blotschenmarkt. Das sind Attraktionen für die Kinder. Wie sieht es aber mit den Angeboten für die Jugendlichen aus? Auch die jüngere Generation hat Gefallen an der jährlichen Tradition gefunden, so treffen sie sich in Gruppen oder schlendern zu zweit um den Markt mit seinem vielfältigen Angebot an geschmackvoll gestalteten Ständen und Livemusik. Auch wenn der Blotschenmarkt aus Sicht der heutigen Jugend eher altmodisch wirken müsste, scheinen sich dennoch die viele jungen Besucher ausgiebig zu amüsieren.

Blotschenmarkt 2015 in Mettmann eröffnet FOTO: Janicki, Dietrich

"Die Tradition ist der Reiz an der ganzen Sache. Ich freue mich jedes Jahr wieder, wenn Blotschenmarkt-Zeit ist", sagt die 16-jährige Sophie Becker, die mit ein paar Freunden einen Glühwein genießt. Tradition schreckt die Jugendlichen also weniger ab, als dass es sie anzieht. Eine überraschende Tatsache in einer Zeit, in der ein Großteil der Menschheit, und besonders die neue Generation, nach Modernität zu streben scheint.

Die gleichaltrige Karina Thomas erklärt: "Der Blotschenmarkt ist für uns eine perfekte Gelegenheit, um ordentlich in Weihnachtsstimmung zu kommen. Diese Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, ist eine tolle Kombination."

Auch der Teil der Jugendlichen, der seine Freitagabende meistens im Club Prestige nur ein paar Meter weiter verbringt, wechselt gerne einmal auf den Marktplatz nebenan. "Ständig auf dieselben Partys zu gehen wird schnell langweilig, da bietet ein gemütlicher, romantischer Abend auf dem Blotschenmarkt eine willkommene Abwechslung!", so der 18-jährige Domenic Kraemer, der mit seiner Freundin an der Hand um die Kirche schlendert.

Die ausgelassene Stimmung ist scheinbar auch den Jugendlichen eine gerngesehene Variation, nicht nur um aus der gewohnten Umgebung herauszukommen, sondern häufig auch um dem Schulstress, der sich so kurz vor Weihnachten noch anstaut, für ein paar Stunden zu entfliehen. "Wenn das Wetter mitspielt, vergisst man oft die Zeit und damit die Sorgen des Alltags, in unserem Fall meistens die Schule", erklärt der 16-jährige Jan Roller, der den Blotschenmarkt jedes Jahr wieder gerne besucht. Dass der Blotschenmarkt ein zentraler und gerngesehener Treffpunkt für Jugendliche ist, beweist der überaus gute Besuch dieser Altersklasse.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Blotschenmarkt auch Jugendtreff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.