| 00.00 Uhr

Mettmann
Blotschenmarkt: Sonntagseinkauf fällt diesmal aus

Mettmann. Der traditionelle Sonntagseinkauf beim Mettmanner Blotschenmarkt wird in diesem Jahr ausfallen. Wie Kirsten Kaufung, Leiterin der Mettmanner Ordnungsbehörde, gestern auf Anfrage mitteilte, habe es die Werbegemeinschaft Mettmann-Impulse nicht geschafft, alle notwendigen Unterlagen für einen verkaufsoffenen Sonntag im Rathaus einzureichen. Die sind wichtig für eine ordnungsbehördliche Verordnung, die vom Rat genehmigt werden muss. Und dafür ist es jetzt zu spät. Denn in der gestrigen Ratssitzung bestand die letzte Möglichkeit. Und die nächste Ratssitzung ist erst wieder im kommenden Jahr; also nach dem Blotschenmarkt.

"Wie es geht, hat die Werbegemeinschaft beim verkaufsoffenen Sonntag anlässlich des Weinsommers und der Tour de France doch gezeigt." Die Sachlage sei jetzt eine andere, sagte gestern Axel Ellsiepen, Vorsitzender von Me-Impulse. Der Anlass Blotschenmarkt sei ein anderer als bei der Tour de France. Es habe die Gefahr bestanden, dass die Gewerkschaft Verdi im Klageverfahren den verkaufsoffenen Sonntag im Dezember verhindern lasse. Me-Impulse habe nichts versäumt, sondern musste reagieren.

(cz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Blotschenmarkt: Sonntagseinkauf fällt diesmal aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.