| 00.00 Uhr

Mettmann
BMW-Fahrer landet im Graben: 15.500 Euro Schaden

Mettmann. Der 69-jährige Fahrer kam mit seinem Wagen auf dem Südring von der Straße ab. Er wurde leicht verletzt.

Mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde der Fahrer eines BMW, der am Montag auf dem Südring unterwegs war. Gegen 18.55 Uhr befuhr der 69-Jährige den Südring in Richtung Erkrather Weg in Mettmann.

In einer leichten Linkskurve, kurz vor der Einmündung Südring/Erkrather Weg, fuhr der Mettmanner aus bisher ungeklärter Ursache in die Spur des Gegenverkehrs und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr über den Grünstreifen in einen Graben und stieß dort mit seinem Fahrzeug gegen einen Mast mit Verkehrsschildern. Darüber hinaus kollidierte der Wagen noch mit einem Baum. Der 69-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und durch aufmerksame Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, versorgt.

Der Mettmanner wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeuges wurde die Straße Südring zwischen der Eidamshauser Straße und dem Erkrather Weg komplett gesperrt. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von 15.500 Euro.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: BMW-Fahrer landet im Graben: 15.500 Euro Schaden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.