| 00.00 Uhr

Mettmann
Brasilianische Nächte in Mettmann

Mettmann: Brasilianische Nächte in Mettmann
Bis zu 1500 Gäste werden am Wochenende bei der Festa erwartet. Die bekommen einiges zu sehen, FOTO: Dietrich Janicki
Mettmann. Peter Petkovic veranstaltet am Freitag und Samstag die 25. Festa Brasileira. Der Markt wird zur Showbühne. Von Thomas Peter

Am Wochenende steigt wieder die "Festa Brasileira" auf dem Marktplatz. Zwei Abende lang, Freitag und Samstag jeweils ab 17 Uhr, gibt es dann Samba, Sonne und Caipirinha satt. Seit 25 Jahren veranstaltet Brasilien-Kenner Peter Petkovic diese Feier, damit ist die Mettmanner Festa zusammen mit Coburg die Älteste in Deutschland. Zum Jubiläum wird sie größer denn je.

Vier Bands werden für die musikalische Grundlage sorgen. Den Anfang machen am Freitag ab 19 Uhr Alexxandó e Nossa Levada. Alexxandó kommt aus Salvador da Bahia, wo die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft während der Weltmeisterschaft im Jahr 2014 ihr Quartier hatte. Er wird von zwei Samba-Tänzerinnen aus São Paulo unterstützt. Danach spielen Valéria Eva aus Zürich und die Band "Zoá". Peter Petkovic hat langjährige Kontakte zu den Größen der Szene aufgebaut und schon einige Stars zu Gast gehabt.

Der Erfinder der Festa Brasileira in Mettmann: Peter Petkovic. FOTO: DJ

Darunter befinden sich Carlinhos Brown, der beim WM-Finale in Rio de Janeiro gespielt hat und Ivete Sangalo. Die Sängerin der Band "Bellini", die 1998 ihren Sommerhit "Samba de Janeiro" hatte, ist eine alte Freundin. Am Samstag spielen zunächst Jack Bahia e Banda und danach Marco Salles e Banda. "Jack ist in der Szene sehr bekannt, da werden sich viele freuen" sagt Petkovic.

Auch Marco Salles hätten die Mettmanner schon liebgewonnen. Er spielt "Brasil Mainstream", aber auch spanisches wie "La camisa negra" und Stücke von Carlos Santana. Zum finalen Höhepunkt zeigt Elza Rodrigues mit ihrer Tanztruppe eine Samba- und Capoeira-Show. Rodrigues hatte einen Samba-Wettbewerb in Coburg gewonnen und ist ebenfalls eine alte Freundin von Peter Petkovic. In den Pausen und zur After Show Party im "Türmchen" legt DJ Falo auf. Der historische Marktplatz wird rappelvoll sein mit Spezialitäten-Ständen.

Zum Jubiläum hat Petkovic das Angebot noch einmal vergrößert. Das Wichtigste, der Caipirinha-Stand, war im letzten Jahr ziemlich überlaufen, so dass ihm nun eine weitere Cocktail- und Wein-Bar zur Seite gestellt wird. Es wird einen Stand mit brasilianischen Spezialitäten wie schwarzen Bohnen, Empanadas und Coxinhas (Teigtaschen) geben, und als Kontrast deutsche Snacks wie Spießbraten und Currywurst. Die Brasserie 904 bietet "Copacabana-Kuchen" an, es wird spanische, portugiesische und indische Stände geben, dazu hippen "Frozen Yogurt". Seit dem Loveparade-Unglück 2010 sind die Auflagen für solche Feste verschärft worden.

Peter Petkovic musste ein umfangreiches Sicherheitskonzept vorlegen, da immerhin rund 1000 bis 1500 Gäste pro Tag erwartet werden. Die Gaststätten am Markt sind in das Event eingebunden und stellen auch ihre Toiletten kostenlos zur Verfügung.

Früher hatte die "Festa Brasileira" im Stadtwaldhaus stattgefunden, nach einer Pause 2014 zog man dann ins Herz der Innenstadt. Peter Petkovic ist inzwischen 64 Jahre al und seine Familie frage ihn, ob er "noch alle Tassen im Schrank" habe, weil er sich diesen organisatorischen Kraftakt immer noch jedes Jahr auferlege. Aber Petkovic sieht keinen Grund zum Aufhören. Nächstes Jahr ist schon fest eingeplant, ein Ende ist nicht in Sicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Brasilianische Nächte in Mettmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.