| 00.00 Uhr

Mettmann
Bürger feiern beim bunten Nachmittag ihr Metzkausen

Mettmann. Klaus Sänger begrüßt das 800. Vereinsmitglied. Von Lars Mader

Vorsitzender Klaus Sänger hatte die Freude, beim Bunten Nachmittag das Geburtstagskind und Ehrenmitglied Hanns Eberhard Dierichs zu beglückwünschen und Nathalie Schröder-Jasinski als 800. Vereinsmitglied zu begrüßen. Diesem schönen Anlass zu frönen, hatten die Damen des Vereins aus saisonpassendem Pflaumenkuchen über einen raffinierteren Mandarinenkäsekuchen bis zur krönenden Schwarzwälder Kirschtorte eine sagenhafte Süßwarensammlung selbst angefertigt. Zu der geballten Energie der von Christoph Kirschbaum angeführten vielköpfigen Saitenschmeichler, schmeckten die gehaltvollen Kostbarkeiten an den mit lokalen Feldfrüchten geschmückten Festtafel nochmal so gut.

Kirschbaum - Schöpfer der Heimwehhymne "Ich häng' an Mettmann" - und seine Schüler werden vom Bürgerverein gleich einem Fanclub unterstützt. Sie dankten dieser Anerkennung mit wohlklingenden Orchestralversionen des sentimentalen Deutschpophits "Lieder" sowie des wegrockenden Filmmusikthemas zu "Mission Impossible". Durch das vielfarbige Programmdickicht dirigierte die stetig strahlende Dr. Elisabeth Niklas. Sie konnte etwa die Zweitaufführung der in Doppelregie durch Dr. Joachim Herrmann und Hermann Rahlwes entstandene Heimatdokumentation "Metzkausen" ankündigen. Dieser halbstündige Archivschatz ist beim Bürgerverein auf DVD zum Preis von fünf Euro erhältlich. Zu Gast waren auch drei junge und ob des Festtrubels staunende Syrer, welche eine Dame aus dem Verein in der S-Bahn kennengelernt und kurzerhand eingeladen hatte.

Der nächste Stammtisch des Bürgervereins Metzkausen findet am Dienstag, 6. Oktober, um 19.30 Uhr im Restaurant "Ratskeller" am Wollenhausweg 1 statt. Dann wird Dr. Christian Berg vom Evangelischen Krankenhaus Mettmann zum Thema "Diabetes" referieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Bürger feiern beim bunten Nachmittag ihr Metzkausen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.