| 00.00 Uhr

Mettmann
Bürger sauer: Verteilung der Gelben Säcke klappt nicht in Mettmann

Mettmann. Erst nach Abschluss der Ausgabe der gelben Wertstoffbeutel durch die AWISTA wird die Stadt wieder zusätzliche Gelbe Säcke zur Verfügung stellen.

Die Gelben Säcke für das Jahr 2016 werden seit Anfang des Jahres von der Firma AWISTA Logistik GmbH verteilt. Rund zwei Drittel aller Haushalte dürften mittlerweile die vorgesehene Grundausstattung erhalten haben. Momentan gehen jedoch zahlreiche Beschwerden beim städtischen Baubetriebshof über die Art der Verteilung oder bisher nicht erhaltene Wertstoffbeutel ein.

"Wir können hier leider nicht helfen", sagt Abfallberater Wolfgang Orts. Bei der Sammlung der leeren Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall, Styropor und Verbundmaterialien handelt es sich schließlich um ein privatwirtschaftliches Erfassungssystem außerhalb der kommunalen Abfallentsorgung und liegt daher auch nicht im Zuständigkeitsbereich der Stadt Mettmann.

Dazu Orts: "Insofern können wir das lediglich begleiten - aber nicht steuern." In früheren Jahren sprang die Stadt Mettmann gewissermaßen als Gehilfe für das von den Systembetreibern beauftragte Entsorgungsunternehmen ein und gab die Gelben Säcke jeweils zum Jahresende zusammen mit den Restmüllsäcken aus. Nach der Abschaffung der Restmüllsäcke und dem damit verbundenen Wegfall der ehemaligen Ausgabestellen werden die gelben Wertstoffbeutel jedoch seit 2015 von dem privaten Entsorgungsunternehmen aus Düsseldorf als jährliche Grundausstattung grundstücksbezogen nach und nach bis Anfang Februar an sämtliche Haushalte in Mettmann verteilt. Erst nach Abschluss der Verteilung der gelben Wertstoffbeutel im gesamten Stadtgebiet durch die AWISTA Logistik GmbH wird die Stadt Mettmann auch wieder zusätzliche Gelbe Säcke zur Ausgabe für den Mehrbedarf erhalten. Abfallberater Orts bittet um daher Verständnis, dass zurzeit keine Wertstoffsäcke im Bürgerbüro und auf dem Recyclinghof in der Hammerstraße 31 ausgegeben werden können.

Bei Bedarf können die Verpackungen aber auch in haushaltsüblichen und transparenten Abfallbeuteln auf dem städtischen Recyclinghof in der Hammerstraße 31 jeweils zu den üblichen Öffnungszeiten abgegeben werden. Somit ist man auf den Erhalt der Gelben Säcke durch die AWISTA Logistik GmbH nicht angewiesen und bleibt unabhängig davon in Mettmann garantiert auf seinen "gelben Wertstoffen" nicht sitzen!

Für weitere Informationen zur Verteilung und Abholung der Gelben Säcke kann man sich direkt an die Service-Hotline der AWISTA Logistik GmbH unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 - 1223255 oder per E-Mail an info@awista.de wenden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Bürger sauer: Verteilung der Gelben Säcke klappt nicht in Mettmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.