| 00.00 Uhr

Trommelhelden
Chilenen geben Djembe-Kurs

Trommelhelden: Chilenen geben Djembe-Kurs
Trommeln macht Spaß. FOTO: privat
Mettmann. Was passiert, wenn man einem Kind eine Trommel gibt? Es macht Lärm. Und wenn nun 250 Kinder eine afrikanische Djembe in die Hand gedrückt bekommen und sie nur anderthalb Stunden Gruppenunterricht auf diesem Instrument erhalten?

Dann können diese Kinder nachmittags ihren Eltern ein beeindruckendes Trommelkonzert präsentieren, bei dem (fast) kein Ton daneben geht. Dieses Kunststück vollbringen der in Santiago de Chile geborene Mario und sein Sohn Cris.

Kurz vor Ferienbeginn besuchten sie mit einem ganzen Bus voller Djemben die Katholische Grundschule in Mettmann. Mit ihrem kindgerechten Programm, bei dem sich Trommel- und Ruhephasen abwechseln und das durch kleine Tänze aufgelockert wird, gelang es ihnen, 12 Schulklassen mit 6- bis 10-jährigen Kindern in ihren Bann zu ziehen und zu begeistern. Vielen Dank an die Trommelhelden Mario und Cris für diesen wunderschönen und unvergesslichen Tag!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trommelhelden: Chilenen geben Djembe-Kurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.