| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Cromford bietet Genuss für alle Sinne

Kreis Mettmann. Classic-Dinner, Zukunftspreis und vor allem viel Spaß in der Gegenwart - damit lockt das Industriemuseum. Von Dirk Neubauer

Wie ausladend kann ein Reifrock sein? Und: Macht der Vater-Mörder-Kragen seinem Namen alle Ehre? Am letzten Juni-Wochenende lassen sich diese beiden Fragen am Industriemuseum Cromford in Ratingen klären. Dann wird in dem wunderschönen Park eine große Brücke geschlagen - zwischen historischer Baumwollspinnerei und dem Gedanken-Spinnen zur Lösung moderner Energieprobleme.

Zwischen einem opulenten Classic Dinner mit symphonischer Musik am Freitag, 23. Juni, und dem Park- und Kinderfest am Sonntag, 25. Juni, das bei schönem Wetter bis zu 4000 Gäste anlockt. Der Eintritt ist frei. Die Picknickwiese steht bereit - aber der Reihe nach.

Für das Classic-Dinner am Freitagabend, 23. Juni, 18 bis 22.15 Uhr, gibt es noch einige Karten. Für 75 Euro begeben sich die Teilnehmer mit Gaumen und Gehör auf eine Zeitreise um zwei Jahrhunderte zurück. Serviert werden eine Artischocken-Erbsen-Weinsuppe mit Gemüsen, kalten und warmen Beilagen, Spanferkel und Salbeihuhn im Hauptgang und Weincreme, Aprikosenkompott mit Walnussschaum und Käse zum Abschluss. Dazu spielt die Sinfonietta Ratingen Werke von Haydn, Mendelssohn, Tschaikowsky, Schubert und Dvorak.

Zentrales Element im Rahmen des Park- und Kinderfestes am Sonntag, 25. Juni, ab 11 Uhr sind elf Pavillon-Zelte voll guter Ideen. Sie stammen von Oberstufenschülern aus Ratingen und Düsseldorf, die am zweiten changes.AWARD teilgenommen haben. Unterstützt von Mitsubishi, haben sie nach Produkten und Dienstleistungen gesucht, die die Umwelt oder die Gesellschaft verbessern. Das Ergebnis ihrer Projektarbeit wurde in einem knallharten Business-Plan niedergeschrieben und wird von einer zehnköpfigen Jury am 13. Juni bewertet. Die besten Drei werden beim Parkfest ab 14 Uhr bekannt gegeben. Die Sieger fliegen fünf Tage lang nach Tokyo. Die Zweitplatzierten reisen nach Kopenhagen. Platz drei darf sich auf eine Teamreise nach Hamburg freuen. Außerdem gibt es für die Erstplatzierten Praktika bei Mitsubishi.

"Mit diesem Wettbewerb, dem Dinner und dem Familienfest stehen wir in der Tradition des Gründers Johann Gottfried Brügelmann", sagt der Vorsitzende des Cromford-Förderkreises, Wolfgang Küppers. Brügelmann baute mit der Textilfabrik Cromford nicht nur die erste moderne Fabrik auf dem europäischen Festland, sondern nutzte das Herrenhaus und den zugehörigen Park, um Geschäftspartner und Freunde zu empfangen.

So startet auch das Park- und Kinderfest mit Musik - der Big Band Swing de Cologne. Auf der Parkwiese kann sich die ganze Familie niederlassen. Für die Kinder gibt es ein umfangreiches Spielprogramm mit zahlreichen Aktionen. Währenddessen können sich die Erwachsenen die Präsentationen in den Zelten des changes.AWARD anschauen, am Kuchenbufett naschen, unter sich den schnellsten Baumwollspinner ausmachen.

Und auch Reifrock und Vater-Mörder kommen zum Einsatz: Für ein historisches Familienfoto können sich alle die Mode anno 1800 ausleihen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Cromford bietet Genuss für alle Sinne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.