| 00.00 Uhr

Mettmann
Das Bürgerforum macht mit beim Aktionstag der Wirtschaft

Mettmann. Das Mettmanner Bürgerforum wird sich am "Aktionstag der Wirtschaft" beteiligen. Das sagte Vorsitzende Ilona Bungert-Dellit in der monatlichen Sitzung im Mettmanner Hof.

Die Anmeldung sei erfolgt, nun werden Ideen gesucht, die bis zum 9. Juni eingereicht werden müssen. Beim Aktionstag der Wirtschaft, der seit einigen Jahren in Erkrath durchgeführt wird und 2015 zum ersten Mal auch in Mettmann stattfand, stellen Unternehmen und Handwerksbetriebe für einen Tag einen oder mehrere Mitarbeiter ab, um bei Schulen, Kindergärten und gemeinnützigen Vereinen wohltätige Arbeiten durchzuführen.

Das Bürgerforum hat sich den Spielplatz am Stadtwald ausgesucht. Der ehemalige 2. Vorsitzende, Tim Felgner, ist bei den Spielplatzpaten für jene Installation zuständig, so dass sich diese Verbindung anbot. Schnell einigte man sich zunächst darauf, eine gemauerte Grillstation bauen zu lassen. Um das Verantwortungsbewusstsein der Benutzer zu schärfen, soll der Grillrost nur nach vorheriger Anmeldung ausgegeben werden, zusammen mit Müllsäcken, um den Spielplatz sauber zu halten.

Ebenfalls angemeldet hat sich das Bürgerforum zum "Welcome Festival" am 27. August, einer Veranstaltung "gegen Rechts" auf der Straße Am Königshof.

Hier hatte der Vorstand die Idee, eine Fotoausstellung zu installieren. Ähnlich wie bei der letztjährigen Ausstellung des Iraners Mehdi Tavangar im evangelischen Gemeindehaus sollen Flüchtlinge ihre eigenen Ansichten ihrer neuen Heimatstadt fotografieren. Für die Arbeitsgruppe "Welcome Festival" haben sich neben Initiator Thomas Scholz und Reinhard Dellit am Dienstag Günter Sappelt und Marc Seegers gemeldet.

Nicht viel neues gibt es zum Dauerthema "Essbare Stadt". Die Ratsfraktionen wurden angeschrieben und um ein Treffen gebeten. Keine konkrete Rückmeldung bisher von der CDU, die FDP hat nur angekündigt, den Verein zu einer Fraktionssitzung einzuladen. Laut Verwaltung soll eine Arbeitsgruppe gebildet werden. Zugesagt haben dagegen Bürgermeister Thomas Dinkelmann und Fachbereichsleiter Kurt Werner Geschorec, sich am 14. Juni beim Bürgerforum zur Wohnsituation zu äußern. An der Idee von Evi Claßen, sich mit Mettmann um den Titel "Fair Trade Stadt" zu bewerben, will sich das Bürgerforum ebenfalls beteiligen.

(tpp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Das Bürgerforum macht mit beim Aktionstag der Wirtschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.