| 00.00 Uhr

Mettmann
Deutsches Rotes Kreuz bietet Erste-Hilfe-Kursus an

Mettmann. Alle fahren in den Urlaub, Koffer sind gepackt, Auto gecheckt, aber wie sieht es um die eigene Gesundheit und die der Mitreisenden aus? Was ist zu tun, wenn man auf der Autobahn ein Notruf absetzten muss? Wie geht man damit um, wenn einer der Mitreisenden bewusstlos wird?

Der letzte Erste Hilfe Kurs ist viel zu lange her, denn meist hat man ihn für den Führerschein gemacht und das kann Jahrzehnte her sein. Aber in einer Notfallsituation sind Minuten entscheidend, sagt Harald Hain vom DRK Mettmann. So sollten in unsere Region zwischen Absetzen des Notrufes und Eintreffen von Rettungsdienstpersonal maximal acht Minuten vergehen. Aber bereits in anderen Bundesländern könnte mehr Zeit vergehen. Zeit die der Notfallpatient nicht hat. Demzufolge ist ein rasches Anwenden von Erste-Hilfe-Maßnahmen wichtig und lebensrettend. Der nächste Kurs findet am 19. August statt. Der Erste-Hilfe-Kurs dauert einen Tag und beginnt um 9 Uhr in der Hammerstraße 24 in Mettmann. Weitere Informationen zu den Kursen des DRK in Mettmann findet man unter "http://www.drk-mettmann.com/kurse". Dort gibt es auch ein Möglichkeit sich direkt online für einen der Kurse anzumelden. Im Herbst findet auch wieder ein Kurs in Erst Hilfe am Kind statt. Auch dazu kann man sich jetzt bereits anmelden. Des weiteren findet man unter drk-mettmann.com weiter aktuelle Informationen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Deutsches Rotes Kreuz bietet Erste-Hilfe-Kursus an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.