| 00.00 Uhr

Mettmann
Die Stones begeistern im Weltspiegel

Mettmann: Die Stones begeistern im Weltspiegel
120 Zuschauer verfolgten im Weltspiegel den Auftritt der Rolling Stones. Musikübertragungen soll es öfters geben. FOTO: Mikko Schümmelfelder
Mettmann. Der Typ ist einfach unglaublich. Er rennt und rennt und rennt. Wie viele Kilometer es waren, die Mick Jagger in zwei Kino-Abenden durchs Weltspiegeltheater gelaufen ist? Wir wissen es nicht. Von Sabine Maguire

Eigentlich war er ja auch auf der Konzertbühne in Havanna unterwegs. Zusammen mit Ron Wood, Charlie Watts und Keith Richards, die ihm schon seit Jahrzehnten auf den Fersen sind. Nicht zu vergessen, die Jungs sind schon jenseits der 70! So nah, wie man ihnen vom komfortablen Kinosessel aus kommen durfte, hat man sie allerdings nur selten vor Augen. Deshalb durften die 120 Zuschauer, die sich Keith Richards in "Havanna Moon" angeschaut haben, jetzt auch wissen: Männer mit Falten im Gesicht und grauen Haaren sind alles andere als unattraktiv.

"Das fühlte sich an wie vor 50 Jahren", war danach aus dem Publikum zu hören. Bei den meisten dürften die Rolling Stones musikalische Begleiter der Jugendzeiten gewesen sein. Und was einem dazu so alles in den Sinn kommt? Ach, wohl so manches, was man nicht unbedingt nach einem Kinoabend in aller Öffentlichkeit ausplaudern will. Übrigens: Mittendrin im Kinosaal saß auch Thomas Rüttgers gemeinsam mit Freunden. Der Kinobetreiber hatte augenscheinlich selbst großen Spaß am Klangerlebnis seiner Dolby-Atmos-Technik. Und die kann nicht nur gutes Kino, sondern auch Musik. Was da über 46 Kanäle und 76000 Watt zu hören war, ist schon beeindruckend. "Die Lautsprecher sind für Musikübertragungen besonders geeignet", plaudert Rüttgers über technische Details.

Bislang war es vor allem Klassik, die in den vergangenen Monaten schon etliche hundert Besucher in ihren Bann gezogen hat. Live-Übertragungen gab's auch aus dem Royal Opera House. Freuen dürfen sich demnächst auch passionierte Liebhaber von Rockkonzerten. Denn die soll es bald auch live im Weltspiegelkino geben. "So ein Live Content ist natürlich das Sahnehäubchen im Kaffee. Da wird dann auch mitgetanzt", weiß Thomas Rüttgers.

Der Kinobetreiber ist übrigens zufrieden damit, wie es beinahe fünf Monate nach der Eröffnung läuft. Die Technik ist zuverlässig, die in Anfangszeiten üblichen Kinderkrankheiten sind längst ausgestanden. "Wir hatten keinen einzigen Spielausfall", zieht Rüttgers eine positive Bilanz. Auch die Spätvorstellungen am Wochenende laufen immer besser: "Anfangs saßen da nur drei Leute, jetzt sind es oft schon 30." Beim Programm hat man sich augenscheinlich auf die Wünsche der Zuschauer eingestellt. Viel Action und Filme für die ganze Familie - dazu kommt jetzt auch wieder die Filmauslese, die Cineasten aus vergangenen Zeiten als "Mittwochskino" kennen. Und mit Konzertmitschnitten soll es natürlich auch weitergehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Die Stones begeistern im Weltspiegel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.