| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Die witzigsten Accessoires für ein wunderschönes Fahrrad

Kreis Mettmann. Verglichen mit den Niederländern sind die Deutschen radlahm. Wer durch Amsterdam spaziert, braucht nicht bloß Augen für die prachtvollen Häuser, sondern ebenso für die Radfahrer mit ihren gestylten Rädern.

"Felgen aus Carbon machen das Rad nicht nur schneller. Sie tunen auch optisch", weiß Patrick Hartmann (Radsport Michalsky , Schimmelbuschstraße 19, Erkrath). Auch Teile aus Eloxal werten optisch auf. Diese Schrauben und Versatzstücke gibt es in schimmernden Blau, Rot und Trompetengold.

"Rennfahrer hängen sich keine Blümchen an die Lampe", weiß er. Hobbyradler sehr wohl. Diese Blumengierlanden als Rosen oder Traum in Pink sind "wetterfest, weil aus Plastik", wie Jörg Leitner (Velo Leitner, Neanderstraße 5, Mettmann) weiß.

Ebenso begehrt sind Zierblumen aus dem gleichen Material. Diese hübschen Blickfänger als Aster oder Orchidee lassen sich per Klipp am Lenkrad befestigen. Optimalerweise direkt neben der "Dingdong Big Bell", denn schnöde Fahrradklingel war gestern. Anstelle dessen macht das wohlklingende gongen dieser Riesenglocken den Weg frei. Gut ausschauen tun die Teile ebenfalls, mal schmückt sie ein Friedenszeichen, mal ein Herz.

Und natürlich lassen sich auch - oder gerade - Kinderfahrräder aufhübschen. Dafür gibt es kunterbunte Speichenklicker, die in allen Farben des Regenbogens strahlen. Die hochstieligen Wimpel dienen nicht allein der Sichtbarkeit, im (Fahrt-)Wind wehen dann die jeweiligen Lieblingsfiguren aus dem Märchebuch.

Und auch den Kleinsten macht die Klingel oder Tröte am Fahrrad bei Betätigung den Weg frei: als mit einem Fußballschuh zu tretender Ball im Dessin des favorisierten Fußballclubs.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Die witzigsten Accessoires für ein wunderschönes Fahrrad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.