| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Diebstähle von Motorrädern häufen sich

Kreis Mettmann: Diebstähle von Motorrädern häufen sich
Wie auf diesem Archivbild zu sehen, hatte die Polizei Glück. Bei einer Kontrolle wurden auf der Ladefläche eines Lkw, der in Richtung Polen unterwegs war, mehrere gestohlene Motorräder entdeckt. FOTO: Polizei
Kreis Mettmann. Die Polizei ermittelt mit Hochdruck, nachdem in mehreren Städten Maschinen aus Garagen verschwunden sind. Von Christiane Bours

Eine erfreuliche Nachricht konnte die Polizei zumindest in einem Fall vermelden: Aufmerksame Nachbarn haben in Hilden den Diebstahl eines Motorrades verhindert. Gegen 2.20 Uhr wurden Anwohner der Körnerstraße durch verdächtige Geräusche wach. Beim Blick aus dem Fenster entdeckten sie zwei Männer, die gerade am automatischen Rolltor einer Sammeltiefgarage hantierten. Nachdem sie entdeckt worden waren, ergriffen die Männer die Flucht. Die Polizei stellt fest, dass diese bereits vorher in der Tiefgarage waren und ein Motorrad zur Garagenausfahrt gebracht hatten. Eine genaue Beschreibung der Täter gibt es nicht.

Doch am nächsten Tag war es mit der freudigen Botschaft schon wieder vorbei. Fast zur gleichen Uhrzeit drangen die Täter in die gleiche Garage ein und entwendeten drei hochwertige Motorräder.

Ob es also dieselben Täter waren, die bereits seit einigen Wochen im Kreis Mettmann in Tiefgaragen einbrechen und wertvolle Motorräder stehlen, steht nicht fest. Die Polizei ermittelt allerdings auf Hochtouren, will aber mit Blick auf die Ermittlungen nichts zu den Fällen sagen. Allerdings sei es wahrscheinlich, dass die Täter versteckt warten, bis die Tore zu den Tiefgaragen geöffnet sind und dann schnell hineinhuschen und sich dort verstecken, bis die Luft rein ist.

Bereits vor einigen Wochen war in der Nacht auf den 15. Juni in die Tiefgarage an der Haydnstraße in Mettmann eingebrochen worden. Dort stahlen die Täter ein orange-schwarzes Motorrad mit Düsseldorfer Kennzeichen. Wie die Täter in die verschlossene Garage gelangen, das Motorrad starten und wegfahren oder abtransportieren konnten, ist nicht geklärt, zumal das Motorrad abgeschlossen und mit dem serienmäßigen Lenkradschloss gesichert war. Der Schaden in diesem Fall liegt bei rund 17 000 Euro.

Wenige Tage vorher, am 11. Juni, hatten sich die Diebe Zugang zu einer Sammelgarage an der Dr. Redlich-Straße in Ratingen verschafft. Eine schwarze BMW K 1300 R mit Mettmanner Kennzeichen wurde entwendet, der Wert der Maschine wird mit rund 12 000 Euro beziffert. Auch hier ist es völlig unklar, wie die Diebe in die Garage kamen und wie sie die Maschine wegfahren beziehungsweise abtransportieren konnten. Der erste Fall in dieser Diebesserie ereignete sich Anfang des Monats, ein genauer Zeitpunkt konnte allerdings nicht angegeben werden. Damals verschwand von einem Hinterhof an der Steinstraße in Velbert-Neviges eine blaue Suzuki mit dem Kennzeichen E-F 25. Der Schaden liegt bei 5000 Euro. Seitdem die Motorräder gestohlen wurden, fehlt von ihnen jede Spur. Die Polizei hat sie zur internationalen Fahndung ausgeschrieben und ermittelt in alle Richtungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Diebstähle von Motorrädern häufen sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.