| 00.00 Uhr

Mettmann
Diebstahl in der S-Bahn: Wer kennt diesen Mann?

Mettmann: Diebstahl in der S-Bahn: Wer kennt diesen Mann?
Das Bild aus der Überwachungskamera zeigt den Gesuchten. FOTO: Polizei
Mettmann. Polizei fahndet jetzt mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach dem möglicherweise drogenabhängigen Täter.

Die Polizei sucht einen Dieb, der einem Fahrgast der S 6 einen Tablet-Computer entrissen und möglicherweise weitere Straftaten begangen hat. Die Tat ereignete sich bereits in der Nacht zum 28. Mai, einem Samstag, gegen 0.15 Uhr. Weil die Ermittler nach eigenen Angaben trotz intensiver Bemühungen in dem Fall nicht weitergekommen sind, hat das Amtsgericht Düsseldorf jetzt Bilder aus einer Überwachungskamera zur Veröffentlichung freigegeben.

Das Diebstahl-Opfer, ein 44 Jahre alter Mann, fuhr in besagter Nacht mit der S-Bahn nach Essen. Der Täter stiegt im Bereich Leverkusen hinzu und nahm im Laufe der Fahrt gegenüber dem 44-Jährigen Platz. Als die S-Bahn in Ratingen-Ost stoppte, öffnete der Täter zunächst die Ausgangstüren, ehe er seinem Opfer das iPad Air aus der Hand riss und mit der Beute über den Bahnsteig in unbekannte Richtung davonrannte. Der Dieb wird wie folgt beschrieben: Ausländer, nordafrikanisches Erscheinungsbild, etwa 30 Jahre alt, dunkle, kurze, leicht lockige Haare, zirka 1,70 Meter groß, schlanke Statur, Tätowierung am linken Oberarm, offene Wundstellen an beiden Beinen, bekleidet mit roten Sportschuhen, knielanger Jeanshose, hellem Shirt und schwarzer Weste darüber. Nach dem Eindruck des Bestohlenen stand der Unbekannte zur Tatzeit unter Drogeneinfluss. Wegen der professionellen Vorgehensweise gehen die Ermittler davon aus, dass der Gesuchte bereits häufiger ähnliche Straftaten beging, möglicherweise zur Finanzierung seines Drogenkonsums. Das eingeleitete Strafverfahren läuft deshalb unter dem Verdacht eines gewerbsmäßigen Diebstahls. Mit der gerichtlich angeordneten Veröffentlichung der Überwachungsbilder fragt die Polizei: Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Angaben zu seiner Identität und seinem aktuellen Aufenthaltsort geben? Hinweise unter Telefon 02102 9981 6210.

(gut)