| 15.17 Uhr

Bürgermeister fällt aus
Dinkelmann verdreht sich beim Tauziehen das Knie

Bürgermeister fällt aus: Dinkelmann verdreht sich beim Tauziehen das Knie
Thomas Dinkelmann muss operiert werden. FOTO: A. Blazy
Mettmann. Eigentlich hält es Bürgermeister Thomas Dinkelmann in Sachen sportlicher Ertüchtigung wie Winston Churchill ("No sports"). Bei einem Sommerfest aber hat er sich hinreißen lassen, bei einem Sportwettbewerb mitzumachen - und sich beim Tauziehen das Knie verdreht.

"Kreuzbandriss" lautet die medizinische Diagnose und der muss operiert werden. Am kommenden Montag steht deshalb für den Bürgermeister ein Termin im Evangelischen Krankenhaus an. Andrzej Kaminski, Chef der Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie, übernimmt den Eingriff. Dem Vernehmen nach fällt der Bürgermeister, bedingt durch Operation und anschließende Reha-Maßnahmen, für die kommenden sechs Wochen aus. "Ich bin nicht der Typ, der untätig herumsitzt", sagt Thomas Dinkelmann. Schließlich gibt es Krücken, um so zu wichtigen Sitzungen zu kommen.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürgermeister fällt aus: Dinkelmann verdreht sich beim Tauziehen das Knie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.