| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Dr. Google ist bei Erkältungen und Co ein gefragter Ratgeber

Kreis Mettmann. Viele Deutsche kennen das: Die Kopfschmerzen halten seit Tagen an, aber das Wartezimmer in der Arztpraxis ist voll. Da genügt ein kurzer Klick ins Internet, schon werden dem Patienten diverse Behandlungsvorschläge präsentiert. 73 Prozent der Deutschen haben laut einer Umfrage unter 1015 Personen im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse auf diesem Weg schon einmal nach Informationen zu einer Krankheit gesucht. "Die überwiegende Mehrheit der Befragten war mit dem Ergebnis zufrieden: 65 Prozent fühlten sich eher gut und weitere 15 Prozent sogar sehr gut informiert", sagt Gerd Peters vom Serviceteam der KKH in Düsseldorf.

Gerade bei leichten, akuten Gesundheitsproblemen wie Erkältungen finden 67 Prozent der Befragten, könne das Internet schnell wertvolle Tipps geben. Aber auch bei chronischen Erkrankungen wird das World Wide Web mehrheitlich als hilfreich empfunden, um viele Infos zum Krankheitsbild und den Therapien zu sammeln. Dennoch vertrauen 47 Prozent der Deutschen in erster Linie einem Mediziner: Seriöse Informationen über Krankheiten gäbe es nur in der Arztpraxis. Laien könnten außerdem durch die vielen Informationen im Internet verunsichert werden, sagten 77 Prozent der Befragten.

"Natürlich gibt es auch Tücken bei der Internetrecherche: So ist es wichtig, sich auf professionellen Seiten zu informieren und sich nicht in Erfahrungsberichten und Foren mit Schreckensmeldungen zu verlieren. Grundsätzlich gilt: Bei anhaltenden Krankheitssymptomen ist in jedem Fall ein Arzt aufzusuchen", rät Peters.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Dr. Google ist bei Erkältungen und Co ein gefragter Ratgeber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.