| 00.00 Uhr

Mettmann
Düsseldorfer stellen im Kunsthaus aus

Mettmann: Düsseldorfer stellen im Kunsthaus aus
Guram Shavdia, Alex Woyde, Felix Reinecker (v.l.) mit ihren Werken im Kunsthaus. FOTO: achim Blazy
Mettmann. 30 Bilder von vier Künstlern der Kunstakademie sind ab heute in Mettmann zu sehen. Von Heike Bartels

Sie haben die gleiche Haltung zur Malerei, nehmen sie als Ausdrucksmedium an und verstehen die Arbeit der anderen, sagen die vier jungen Künstler aus Düsseldorf über sich selbst. Und das sei auch der Grund, warum sie zum ersten Mal gemeinsam im Mettmanner Kunsthaus ausstellen. "Mixed" heißt die Ausstellung, die rund 30 Bildern der vier Absolventen der Düsseldorfer Kunstakademie zeigt. "Gemischtes Doppel" nennen die Künstler ihre gemeinsamen Werke auch - denn trotz allem sind ihre Bilder sehr unterschiedlich.

Guram Shavdia und seine Frau Mariam Odishelidze kommen aus Georgien und leben seit 2007 in Düsseldorf. Seine Werke - meist großformatige Bilder in kräftigen Farben - kombinieren historische Begebenheiten und filmische Ereignisse mit dem "Hier und Jetzt". Seine Frau experimentiert mit Zeichen. In "Finde einen Unterschied", sind auf einer zweigeteilten ungrundierten Leinwand verschiedene Symbole wie Pflanzen oder ein Kreuz zu sehen, die zwar einzeln eine Bedeutung haben, diese auf dem Bild aber verlieren - wie Schriftzeichen, die man nicht entschlüsseln kann. Alex Woyde lässt die Motive ihrer großformatigen Bilder erst beim Malen entstehen. "Es ist ein Prozess", erklärt sie. Aus Farbspritzern und einem "Fleckenwust auf Leinwand" würden Figuren entstehen und sich manchmal auch wieder auflösen. Als Maler und Filmemacher bezeichnet sich Felix Reinecker, der während der Ausstellung einen aus Bleistiftzeichnungen entstandenen Animationsfilm zeigen wird. "Circle" heißt der Kurzfilm, in dem sich die Handlung wie in einem "Loop" wiederholt.

Seine Zeichnungen sind Ideenskizzen, die schließlich zu einer Handlungsabfolge führen, erläutert er seine Arbeitsweise.

Der gewölbeartige Raum mit den weißen Backsteinen scheint wie geschaffen für seine Graphit- und Tuschezeichnungen, in die er Realitäten wie ein Büdchen am Rheinufer und nicht zuletzt sich selbst integriert.

Mit der Hängung geben sich die Künstler viel Mühe: Das Kunsthaus mit seinem verwinkelten Räumen sei ein sehr spannendes Gebäude.

Die Ausstellung "Mixed" wird heute um 18 Uhr im Kunsthaus (Mühlenstraße 27/29) eröffnet. An diesem und dem darauffolgenden Wochenende ist das Kunsthaus jeweils samstags und sonntags von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Künstler betreuen die Ausstellung abwechselnd.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Düsseldorfer stellen im Kunsthaus aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.