| 00.00 Uhr

Mettmann
Eichendorffstraße: Wohnungen sind saniert

Mettmann. Das Unternehmen VIVAWEST hat 102 Wohnungen in der Eichendorffstraße im Zentrum von Mettmann modernisiert. Die Arbeiten stehen kurz vor der Fertigstellung. Derzeit erhalten die Außenanlagen ein neues Gesicht.

Seit Anfang 2015 wurden die dreigeschossigen Gebäude aus den 70er Jahren energetisch und optisch auf Vordermann gebracht. Sie erhielten neue Fenster und größere Balkone. Die Dächer, Fassaden und Kellerdecken wurden wärmegedämmt, Gegensprechanlagen, Heizungszentrale sowie die Wohnungs- und Kellerausgangstüren erneuert. Die Häuser leuchten jetzt in hellen und freundlichen Farben. Rund 3,9 Millionen Euro hat VIVAWEST in die Modernisierung investiert. Momentan gestaltet VIVAWEST gemeinsam mit dem Konzerndienstleister HVG Grünflächenmanagement GmbH das Wohnumfeld in der Siedlung neu. "Wir haben auf eine bewusst gradlinige und barrierefreie Wegeführung geachtet", erläutert Sandra Czaja, Landschaftsarchitektin bei HVG. Die vorhandenen Kleinkinderspielbereiche mit Sandflächen, Sitzgelegenheiten und Wipptierchen hat VIVAWEST erneuert. Neue Fahrradständer, Blumenbeete vor den Häusern und eine lockere Bepflanzung mit freiwachsenden Sträuchern oder Schnittgehölzen runden die Außenanlagen ab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Eichendorffstraße: Wohnungen sind saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.