| 00.00 Uhr

Mettmann
Falsche Fernsehtechniker bestehlen Seniorin

Mettmann. Am Montag wurde erneut eine Seniorin das Opfer von Trickbetrügern an der Stübbenhauser Straße in Mettmann. Wie die Polizei gestern berichtete, erschienen gegen 15.15 Uhr ein Mann und eine Frau an der Wohnungstür der Rentnerin und behaupteten, die Kabelsteckdosen für den Fernsehempfang überprüfen zu müssen. Die Seniorin ließ die Unbekannten daraufhin in ihre Wohnung. Hier wies die vermeintliche Technikerin die Mettmannerin an, Einstellungen an ihrem Fernseher zu tätigen, währenddessen sich ihr "Kollege" frei in der Wohnung bewegen konnte.

Als beide Personen nach kurzer Zeit die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte die Rentnerin den Diebstahl von Schmuckstücken aus dem Schlafzimmer fest. Sofort veranlasste polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach den Straftätern führten leider nicht zum gewünschten Erfolg. Die Trickbetrüger werden von der Geschädigten wie folgt beschrieben: Weibliche Person etwa 28 bis 32 Jahre alt, schwarze, glatte Haare. Die Frau trug eine schwarze Hose und Jacke sowie ein rosafarbenes Oberteil und Fußschlappen. Der männliche Täter ist ebenfalls 28 bis 32 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er war bekleidet mit schwarzem Oberteil und Mantel und er trug schwarze Handschuhe.

Bisher liegen der Mettmanner Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der Täter vor. Hinweise dazu nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104/ 982-6250, jederzeit entgegen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Falsche Fernsehtechniker bestehlen Seniorin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.