| 00.00 Uhr

Mettmann
Familienfest am Bahnhof Stadtwald

Mettmann. Viel Musik, jede Menge Unterhaltung gibt's am Samstag, 20. Mai, auf dem Bahnhofsplatz am Haltepunkt Stadtwald. Von Christoph Zacharias

Unter dem Titel "One World Day" veranstaltet der Caritasverband für den Kreis Mettmann am Samstag, 20. Mai, am Bahnhof Stadtwald ein Familien- und Begegnungsfest. Zu Gast ist die Caritas dabei auf dem Areal der Musikschule "lautHaus", deren Inhaber, Corell Stähler, Gelände und Infrastruktur zur Verfügung stellt. Federführend ist das Projekt "vielfalt. viel wert." im Fachdienst Integration und Migration (FIM) der Caritas.

Die Veranstaltung findet von 15.30 bis 22 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz und im oberen Teil des Stadtwaldes statt. Das Fest umfasst Informations-, Aktions- und Verköstigungsstände lokaler Vereine, Institutionen und Initiativen sowie Mitmach-Angebote für Kinder und Senioren. "Vorgesehen ist ein begleitendes Bühnenprogramm, zu dem bis 18.15 Uhr Schüler und Dozenten der Musikschule 'lautHaus' sowie Tanzgruppen und Chorprojekte aus Mettmanner Vereinen und Einrichtungen beitragen", sagt Projektleiter Heiko Richartz von der Caritas. Das Hauptprogramm beginnt um 18.30 Uhr mit der Marching-Band 'Sambakowski'. Top-Act ist das 'Royal Street Orchestra' aus Wuppertal. Außerdem spielt die Caritas-Projektband 'Ambessengers' und die Tanzgruppe 'Wild Tribe' tritt auf. Ziel der Veranstaltung ist es, Begegnungen zwischen Generationen, Menschen mit Migrationshintergrund und Einheimischen zu schaffen, sagt Thomas Rasch, Abteilungsleiter der Caritas. Dazu tragen die einzelnen Akteure gezielt bei, darunter das Neanderthal Museum (Evolutionsspiel), der "Freundeskreis lautHaus" (Kuchen, Kaffee, Gegrilltes), der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (Rollator-Training), der Begegnungsstätten-Zusammenschluss "Wir im Quartier" (Waffeln), die Caritas-Kindertagesstätte Goldberg (Kinderschminken, Murmelbilder) sowie der Caritas-Fachdienst Integration (internationales Buffet). Ferner sind dabei: Menschen mit Fluchthintergrund, Ehrenamtler aus der Flüchtlingshilfe und das Flüchtlingscafé im Mehrgenerationenhaus. Stände bieten außerdem an: das Mettmanner Bündnis für Toleranz und Zivilcourage, die Spielplatzpaten, der mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnete Erkrather Verein "Du-Ich-Wir" (Smoothies). Und: das Naturschutzzentrum Bruchhausen mit dem Eine-Welt-Laden Hochdahl (Apfelsaft), das Aktionsbündnis Seniorensicherheit mit der Kreispolizeibehörde, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Mettmann und Mettmann Sport. Es werden Ballontiere für Kinder hergestellt, es gibt ein Kinderkarussell für die Kleinen und einen Getränkestand von Getränke Richartz.

"Einige wenige Standplätze haben wir noch zu vergeben", wirbt Richartz, der hierzu nähere Informationen erteilt unter Tel. 02104/8105283. Ergänzend sucht der Caritasverband noch Sponsoren, die diese öffentlichkeitswirksame Veranstaltung für alle Mettmanner finanziell unterstützen wollen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Familienfest am Bahnhof Stadtwald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.