| 15.09 Uhr

Mettmann/Ratingen
Feuerwehr muss Mann aus seinem Auto befreien

Mettmann/Ratingen: Feuerwehr muss Mann aus seinem Auto befreien
FOTO: Polizei
Mettmann/Ratingen. Die Fahrt eines 56-jährigen, alkoholisierten Mannes endete am Donnerstagabend auf dem Grünstreifen. Zunächst war er mehrfach gegen die Leitplanke geprallt und kollidierte dann mit einem Lkw.

Ermittlungen der Polizei zufolge war der Mann aus dem Westerwald gegen 19.50 Uhr auf der A3 in Richtung Arnheim unterwegs. In Höhe der Baustelle in Mettmann fuhr er mehrfach in die Leitplanke und fuhr dann gegen einen Lastwagen. Recht im Grünstreifen kam das Auto schließlich zum Stehen. 

Der 56-Jährige konnte durch die Feuerwehr nur durch Abtrennen des Fahrzeugdaches geborgen werden. Schwer verletzt wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Da er offenbar unter Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf über 10.000 Euro.

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.