| 00.00 Uhr

Mettmann
Feuerwehrmuseum schließt bis 2017

Mettmann. Das Museum an der Abtskücher Straße wird zurzeit verschönert.

Das Heiligenhauser Feuerwehrmuseum wird zurzeit verschönert. Baustellenbedingt muss das Museum daher am Sonntag, 27. November, für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben. Im Dezember bleibt das Feuerwehrmuseum wie schon in den Vorjahren ebenfalls geschlossen. Das Museum an der Abtskücher Straße 24 beherbergt auf mehr als 600 Quadratmetern eine Sammlung von unterschiedlichen Exponaten aus über 100 Jahren Feuerwehrgeschichte. Ein Kernbereich der umfangreichen Sammlung ist die Dokumentation der Löschtechniken. Lederne Helme, Löscheimer, Handdruck- und Motorspritzen, Feuerpatschen und Feuerlöscher, Atemschutz- und Kommunikationsgeräte zeigen die technische Entwicklung von den Anfängen bis zur Gegenwart. Uniformen, Medaillen und Auszeichnungen, Exponate aus der ehemaligen DDR sowie dem benachbarten Ausland komplettieren das Ausstellungsangebot.

In der naheliegenden Museumsscheune dokumentieren zudem zahlreiche, weitgehend funktionsfähige Feuerwehroldtimer sieben Jahrzehnte der Feuerwehrfahrzeugentwicklung.

Das können sich die Besucher am Samstag, 14. Januar, in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr anschauen. Die regulären Öffnungszeiten sind an jedem zweiten Samstag im Monat von 14 bis 16 Uhr und jeden letzten Sonntag im Monat, 10 Uhr bis 16 Uhr. Besuchergruppen können das Museum außerhalb dieser Zeiten nach Terminabsprache besuchen.

(jün)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Feuerwehrmuseum schließt bis 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.