| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Flüchtlinge feiern mit

Kreis Mettmann: Flüchtlinge feiern mit
Die ausländischen Speisen, zubereitet von den Flüchtlingen, schmeckten den Gästen des Festes ausgezeichnet. FOTO: Caritas
Kreis Mettmann. "Strand International" nannte sich das große Begegnungsfest, zu dem der Fachdienst für Integration und Migration (FIM) des Kreiscaritasverbands in Kooperation mit dem Haaner Sommer eingeladen hatte.

350 Gäste besuchten die Veranstaltung, die das FIM-Projekt "vielfalt. viel wert." in Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen der Caritas-Flüchtlingshilfe in Haan, in der Gartenstadt lebenden Flüchtlingen und zahlreichen Künstlern organisiert hatte. "Ich möchte bitte alle Rezepte haben", lobte etwa der Haaner Bürger Dominik Winter das umfangreiche Buffet mit landesüblichen Speisen, die Flüchtlinge aus Ghana, Afghanistan und Syrien zubereitet hatten. Mehr als 130 Portionen des Buffets gingen über den Tresen.

Der Haaner SPD-Bundestagskandidat, Stadtverordnete und stellvertretende Bürgermeister Jens Niklaus: "Besonders interessant fand ich die lebende Bibliothek, aus der man sich Menschen mit einer außergewöhnlichen Biographie zum Gespräch 'ausleihen' konnte."

Auch die weiteren Programmkomponenten, so eine traditionelle eritreische Kaffeezeremonie, eine Kombination aus iranischen Santur-Klängen und Märchenlesung, die einstündige Oriental Dance Show, das Zusammenspiel aus Artistik und afrikanischen Rhythmen der "Querbeat Rhythm Show" sowie der abschließende Auftritt des Vielfalt-Bandprojektes "Ambessengers" erreichten das Publikum, das sich zahlreich rund um den Haaner Strand tummelte. "Ich habe zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten, die den Schluss zulassen, dass wir unser Ziel erreicht haben", sagte Organisator Heiko Richartz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Flüchtlinge feiern mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.