| 00.00 Uhr

Mettmann
Folklore-Gruppe zu Gast in der Schule Herrenhaus

Mettmann. Nach Brasov (deutsch Kronstadt in Siebenbürgen) in Rumänien hat die Grundschule Herrenhaus schon seit einigen Jahren regelmäßig Kontakt zu einem Kinderheim. "Wir schicken dort immer wieder Sachspenden hin, Spielzeug, Federmäppchen, gut erhaltene Kleidung und Schuhe", sagt Schulleiterin Birgit Krohm.

Der Kontakt nach Brasov kam über die Familie Fist zustande. Sie sind Spätaussiedler aus Siebenbürgen, ihr Sohn besuchte die Schule an der Herrenhauser Straße. Bei einer Schulveranstaltung erzählten Juliana und Thomas Fist nach einer Reise in ihre alte Heimat, dass sie dort das Kinderheim besichtigt und von den Verhältnissen völlig erschrocken seien. Birgit Krohm: "Die Kinder leben in sehr ärmlichen Verhältnissen, haben oft nicht mal ein Paar Schuhe." Daraufhin wurde in der Elternschaft ein Spendenaufruf gestartet. Und viele Sachen kamen zusammen.

Als Familie Fist nun hörte, dass eine Folklore-Gruppe aus Brasov nach Düsseldorf kommt, baten sie die Verantwortlichen, auch die Mettmanner Grundschule zu besuchen. "Als Dankeschön für die Spenden, die hier für die Kinder in Rumänien gesammelt wurden", sagt Juliana Fist.

(cz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Folklore-Gruppe zu Gast in der Schule Herrenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.