| 00.00 Uhr

Mettmann
Gas-Alarm an der Düsseldorfer Straße

Mettmann: Gas-Alarm an der Düsseldorfer Straße
Die Polizei sperrte die Düsseldorfer Straße vom Düsselring bis zur Peckhauser Straße weiträumig ab. FOTO: Achim Blazy
Mettmann. Gas-Alarm: Die Düsseldorfer Straße ist gestern Nachmittag vom Düsselring bis zum Peckhaus in beide Richtungen komplett für den Autoverkehr gesperrt worden. Der Verkehr wurde über den Südring und über die Peckhauser Straße umgeleitet. Ein Anwohner hatte gegen 14 Uhr die Polizei angerufen und mitgeteilt, dass es gegenüber des Baumarktes Hellweg nach Gas riechen würde. Von Christoph Zacharias

Nach und nach meldeten sich weitere Anrufer bei der Polizei. Beamte eilten zur Düsseldorfer Straße und suchten gemeinsam mit der Feuerwehr nach der Ursache. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 15 Mann am Einsatzort. Wie Einsatzleiter Rolf Hamacher mitteilte, sei Propangas in die Kanalisation eingedrungen. Ob es von der Tankstelle kam - sie verkauft Autogas - oder ob das Gas von einer privaten Propangasflasche stammt, konnte er nicht sagen. "Die Gaskonzentration im Kanal ist hoch, an der Oberfläche nicht", so Hamacher um 15.45 Uhr.

Ein Spezialunternehmen spülte und belüftete die Leitung. Gegen 16.30 Uhr wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben. "Wir haben kein explosives Gemisch festgestellt. Allerdings wissen wir nicht, wo das Gas eingeströmt ist", sagte Rolf Hamacher.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Gas-Alarm an der Düsseldorfer Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.