| 00.00 Uhr

Mettmann
Gemeindehaus in Süd wird jetzt Haus der Begegnung

Mettmann. Am 1. Advent wird um 11 Uhr das Ev. Gemeindehaus in Mettmann-Süd, Vogelskamp 120, mit einem ökumenischen Gottesdienst in das "Haus der Begegnung" umgewidmet.

Gemeinsam nutzen die Evangelische Kirchengemeinde, die Diakonie und Caritas alle Möglichkeiten, die das Haus bietet. Gemeinsam heißt zum Beispiel: Am ersten Sonntag im Monat gibt es einen Gottesdienst, es bleibt bei kirchlichen Angeboten, wie das Begegnungscafé, die Gesprächskreise, der Gottesdienstvorbereitungskreis. Ferner kochen die Männer einmal im Monat gemeinsam, die Diakonie ist mit Angeboten zu Bewegung, Beratung und Kindern vertreten, und vieleAktivitäten des Quartiers "Treffpunkt Süd" finden hier statt.

Der Caritas-Netzwerk-Treff ist von der Innenstadt nach Süd gezogen, das Büro des Caritas-Netzwerks und des Quartiers hat jetzt hier seinen Sitz. Der paritätisch besetzte Beirat berät auf der Basis einer gemeinsamen Hausordnung über die Belange des Hauses. Die Evangelische Kirchengemeinde bleibt weiterhin Eigentümerin des Hauses am Vogelskamp in Mettmann-Süd.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Gemeindehaus in Süd wird jetzt Haus der Begegnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.