| 00.00 Uhr

Mettmann
"Grüffelo" kommt als Puppenspiel nach Mettmann

Mettmann: "Grüffelo" kommt als Puppenspiel nach Mettmann
Das moderne Märchen "Der Grüffelo" ist für Kinder ab vier Jahren empfohlen. FOTO: A. Blaschke
Mettmann. Das Figurentheater Köln von Andreas Blaschke zeigt am Freitag, 8. September, um 16 Uhr "Der Grüffelo" in Form eines Puppentheaters in der Neandertalhalle, Gottfried-Wetzel-Straße 7. Monika Seibold hat in ihrer Werkstatt die Figuren des Märchens als Puppen geschaffen, die von den Spielern zum Leben erweckt werden.

Das moderne Märchen "Der Grüffelo" ist für Kinder ab vier Jahren empfohlen. Es stammt von der britischen Journalistin und Lehrerin Julia Donaldson, die das Kinderbuch zusammen mit dem deutschen Kinderbuchillustrator Axel Scheffler schuf.

Die Geschichte handelt von einer kleinen Maus, die die Figur vom großen starken Grüffelo erfindet, um im Wald nicht von den anderen Tieren gefressen zu werden. So schlägt sie die Angreifer in die Flucht. Dann jedoch begegnet sie dem echten Grüffelo. Zunächst streifen sie gemeinsam durch den Wald und verängstigen die bösen Tiere. Dann jedoch will der Grüffelo die Maus doch fressen. Sie macht ihm jedoch Angst und tut so, als sei sie ein gefürchtetes Tier, was ihn fliehen lässt.

Der Eintritt kostet fünf Euro. Tickets können im Bürgerbüro im Rathaus, Neanderstr. 85, in der Stadtbibliothek, Am Königshof 13, der Schaufenster-Geschäftsstelle, Mühlenstr. 17, und der Ticketzentrale, Markt 17, oder im Internet unter www.neanderticket.de erworben werden.

(str)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: "Grüffelo" kommt als Puppenspiel nach Mettmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.