| 00.00 Uhr

Mettmann
Grüne fordern sachliche Diskussion um Stadthalle

Mettmann. In der Diskussion und der Auseinandersetzung "Denkmalschutz der Neandertalhalle" wünschen sich die Mettmanner Grünen eine sachliche Debatte. Die Grünen, so Fraktionssprecher Nils Lessing, fordern von den anderen Fraktionen im Rat einen anderen Umgang mit der Verwaltung und dem Bürgermeister.

Die Grünen wollten auch die schnelle Einberufung der Fraktionsvorsitzenden-Runde, hatte aber den gemeinsamen Antrag von CDU, SPD, FDP und UBWG nicht mitunterzeichnet. Diese Fraktionen hatten Dinkelmann aufgefordert, aus dem Urlaub zurückzukommen. Nils Lessing: "Der Ton gegenüber dem Bürgermeister entsetzt uns schon ziemlich. Wir halten eine sachliche Debatte für angebracht. Die diversen Unterstellungen und respektlosen Anfeindungen bringen uns weder in der Sache weiter, noch sind sie eine gute Werbung für die Stadt Mettmann oder gar die politische Kultur im Stadtrat." Die Vorgänge rund um den Denkmalschutz der Stadthalle finden die Grünen auch ziemlich merkwürdig und fordern noch mehr Aufklärung. Auch wollen sie eine rechtliche Bewertung, wie der Denkmalschutz noch zu verhindern sei und Aussagen zu den finanziellen Folgen einer denkmalgeschützten Stadthalle. Die Stadt befinde sich in einer schwierigen Haushaltslage und jetzt wäre eine konstruktive Zusammenarbeit kein verlängerter Wahlkampf angebracht.

(cz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Grüne fordern sachliche Diskussion um Stadthalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.