| 00.00 Uhr

Mettmann
Grundschule veranstaltet Verkehrssicherheitstag

Mettmann: Grundschule veranstaltet Verkehrssicherheitstag
Hier erklärt Oberfeuerwehrmann Marcel Wald zwei Grundschülern die toten Winkel. FOTO: Dietrich Janicki
Mettmann. Es geht um den sicheren Schulweg am Herrenhaus. Von Leon Adolphs

Um auf die vermehrten Unfälle und Beinahezusammenstöße auf dem Düsselring zu reagieren, hat die anliegende Grundschule Herrenhauser Straße einen ganzen Tag der Verkehrssicherheit gewidmet. Neben der Polizei erhielten sie dafür Unterstützung von der Freiwilligen Feuerwehr und dem Autoservice Winter, die einen Einsatzwagen und ein Abschleppfahrzeug auf dem Schulhof zur Verfügung stellten. Schüler der ersten bis vierten Klassen konnten so selber einmal die Fahrerperspektive einnehmen. "Den Schülern wollten wir damit auf kindgerechter Ebene klar machen, was "Toter Winkel" heißt", sagt Schulleiterin Birgit Krohm.

Mit Absprache der Stadt Mettmann haben die Schüler Fußabdrücke auf die Bürgersteige der näheren Umgebung gemalt. Sie sollen in Zukunft den sicheren Weg zur Schule markieren und Autofahrer an das Tempolimit erinnern. Laut dem Bezirksbeamten Andreas Mizdalski liegt das größte Unfallrisiko in der Rücksichtslosigkeit der Fahrer: "Von Autofahrern werden Kinder oft nicht als vollwertige Verkehrsteilnehmer wahrgenommen." Im Zuge dessen wurde so auch das richtige Verhalten am Zebrastreifen geübt. Für viele Fahrer sei die Missachtung eines solchen nur ein Kavaliersdelikt. Dennoch: "Autofahrer müssen mit einem Bußgeld von 80 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen", erinnert Mizdalski. Die vierten Klassen haben derweil im Rahmen des Matheunterrichts die Zahl der Rad- und Autofahrer in der Umgebung erfasst und dazu Statistiken erstellt. Für Birgit Krohm ist die Aktion schon jetzt ein voller Erfolg: "Das Feedback das wir als Lehrer von den Schülern bekommen haben, war einstimmig positiv." Besonders das Sitzen in den Fahrzeugen und das Malen der Fußabdrücke sei besonders gut angekommen. Zwar habe es schon vorher Projekte zur Verkehrsicherheit an der Schule gegeben, jedoch noch nicht im Zuge eines eigenen Projekttages.

Die gute Rückmeldung ist für Birgit Krohm ein deutliches Signal weiter in diese Richtung zu gehen: "Wir werden den Verkehrssicherheitstag auf jeden Fall an unserer Schule wiederholen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Grundschule veranstaltet Verkehrssicherheitstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.