| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Gymnasiasten lernen die richtige Bewerbung

Kreis Mettmann. Pumpenhersteller Grundfos macht Hochdahler Schüler fit für den Wechsel in die Lehre.

Ein besonderer Termin auf dem Stundenplan der Jahrgangsstufe elf des Gymnasiums Hochdahl: Ihr Lernpartner, die Grundfos GmbH, lud im Rahmen des Kooperationsnetzes Schule-Wirtschaft (KSW) zu einem Bewerbungstraining ein.

Die Personalerinnen des weltweit agierenden Pumpenherstellers, Juliane Rosier und Sylvia Riewenherm, empfingen die Schüler in den Räumen der Vertriebszentrale und gaben ihnen einen Vormittag lang Tipps und Tricks zur richtigen Bewerbung. Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens erhalten die Gymnasiasten in Einzelgesprächen Feedbacks zu ihren im Vorfeld eingereichten Bewerbungsmappen.

Parallel dazu werden in Kleingruppen Interviewfragen für ein Vorstellungsgespräch formuliert. Erik Frederking ist mit seinem Feedback zufrieden: "Der erste Eindruck der Bewerbung war gut, und ich soll zukünftig nur auf Kleinigkeiten achten."

Im Anschluss an ihre Einzelgespräche präsentieren die Schüler ihre detaillierten Interviewfragen zu den Themenbereichen Familie, Schule, Freizeit, Praktika und Persönlichkeitseigenschaften.

"Es gilt, nicht nur inhaltlich zu überzeugen, sondern bereits der erste Eindruck, den ein Bewerber hinterlässt, muss stimmen. In kurzer Hose oder mit auffälliger Kleidung zum Vorstellungsgespräch zu erscheinen, ist nicht unbedingt passend", so Rosier. Sie erläutert den Schülern daher, worauf sie achten sollten. Auch auf die Frage: "Wie präsentiere ich mich selbst bestmöglich?", erhalten die Gymnasiasten eine Antwort. Abschließend könnten die Schüler das Gelernte in einem Kurzinterview anwenden. Auch dazu gibt es ein Feedback von den Personalerinnen.

Damit sie auch in Zukunft das Erlernte nachlesen und sich entsprechend vorbereiten können, erhalten die Schüler zum Abschied ein ausführliches Handout. Für das nächste Bewerbungsgespräch sind sie also gut gerüstet.

Das Bewerbungstraining ist nur eine von vielen Maßnahmen, die die beiden Kooperationspartner in ihrer seit März 2010 bestehenden Lernpartnerschaft miteinander vereinbart haben.

Weitere Informationen zum Kooperationsnetz Schule - Wirtschaft gibt es bei Marie Louis, Wirtschaftsförderung Kreis Mettmann, Telefon 02104 992622, marie.louis@kreis-mettmann.de oder unter www.ksw.me

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Gymnasiasten lernen die richtige Bewerbung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.