| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Handelskammer warnt vor Mails mit einem Virus

Kreis Mettmann. Aktuell sind E-Mails im Umlauf, die auf Anhänge verweisen oder einen Downloadlink zu gefälschten IHK-Rechnungen enthalten. Was die Sache gefährlich macht: Im Absender der Nachricht können Namen von Personen enthalten sein, mit denen die Empfänger der E-Mail unter Umständen tatsächlich in Kontakt stehen. Teilweise stammen die E-Mails vermeintlich von Mitarbeitern der IHK Düsseldorf (Absendername enthält "xxxxx"@duesseldorf.ihk.de"). Durch das Öffnen wird ein Virus auf dem Rechner des Empfängers installiert", warnt Markus Nasch, Rechtsreferent der IHK Düsseldorf.

Um sich vor diesem Virus zu schützen, empfiehlt die IHK, sich vor dem Öffnen des Anhangs/Links folgende Fragen zu stellen: Ist der Vorgang bekannt, der beschrieben wird beziehungsweise hat er Relevanz? Wurde die E-Mail über eine geschäftliche E-Mail-Adresse versendet? Befindet sich hinter der seriösen Absenderadresse eine weitere, unbekannte Adresse? Wer eine solche E-Mail erhält, sollte sie löschen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Handelskammer warnt vor Mails mit einem Virus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.