| 00.00 Uhr

Mettmann
Heiteres Kreuzwort-Rätseln im Kammerspielchen

Mettmann. Der ungewöhnliche Titel der Komödie, die am Samstag im Kammerspielchen an der Poststraße 15 Premiere hatte, war "Zwei Waagerecht". Autor dieses Stückes rund um das Kreuzworträtseln ist der Amerikaner Jerry Meyer. Von Gundel Seibel

Die Schauspieler Kirsten Lange und Michael Halbey spielten sich mit Temperament, Einfühlungsvermögen und überzeugender Schauspielkunst schnell in die Herzen des Premierenpublikums.

Bühnenbild und Inszenierung stammten von Michael Oenicke, der in Mettmann selbst schon auf der Bühne gestanden hat. Den Besuch der Premiere in Mettmann ließ er sich nicht entgehen. "Beim Inszenieren habe er selbst auch viel Spaß gehabt" gestand der Theatermensch Oenicke.

Erstklassige Unterhaltung wurde also den Mettmannern geboten. Jedoch blieb der Besucheransturm noch aus. Wer doch gekommen war, erlebte einen außergewöhnlichen Theaterabend. Professionell hatte sich Kirsten Lange in nur 14 Tagen auf ihre Rolle als Jennie, Fernzug-Reisende Psychologin, vorbereitet, weil die ursprünglich verpflichtete Schauspielerin erkrankt war. Ihr gegenüber im Abteil saß Joshua, der Arbeitslose.

Beide waren begeisterte Kreuzworträtsel-Löser. Nur hielt Jennie sich für die Bessere, logisch Denkende, Strukturierte und Moralische. Joshua hingegen war toleranter, offener und zumindest genau so intelligent. Vor allem beim Rätsel-Querdenken übten die zwei Hobby-Rätsellöser so manchen Schlagabtausch, der aber im Ergebnis "Unentschieden" endete.

Das Zusammen- Reisen war anfangs recht problematisch. Dass es zwischen den Beiden "knisterte" spürten die Zuschauer schnell, weil hervorragend gespielt. Als sich die beiden Zugreisenden offenbarten, wurde klar, dass beide nicht an einen Partner gebunden waren und einer weiteren Entwicklung ihrer Beziehung nichts im Wege stand. Die Verabredung zum Essen wurde vereinbart.

Witzig und zugleich nachdenklich waren die Dialoge der beiden unterschiedlichen Menschen. Kurzweilig war der Abend, liebenswürdig das Ambiente des intimen Kammerspielchens.

Weitere Vorführungen von "Zwei Waagerecht" in Mettmann folgen am 18., 19. und am 29. Dezember, jeweils um 20 Uhr. Am 20. Dezember (Sonntag) wird um 16 Uhr gespielt. Eintritt Euro 19,95. Tickets unter 0202 946 999 20 oder 0174-9072 995. Internet: www.theater-kammerspielchen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Heiteres Kreuzwort-Rätseln im Kammerspielchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.